Sonntag, 28. Januar 2018

KW 3+4 / 2018

In KW 3 verlief die Woche zunächst recht ruhig, gegen Ende der Woche hatten wir wieder ein paar Zentimeter Schnee. Da war dann natürlich ein Winterspaziergang pflicht, denn solche Tage sind in diesem Winter selten.


Dann meldete sich die Tochter bei mir, ob ich nicht statt am Dienstag gleich am Montag kommen könnte, da die Enkel krank sind und der Papa die ganze Woche geschäftlich ins Ausland muss. Da 'Friederike'  in NRW ziemlich gewütet hatte und die Bahn meine sonst übliche Strecke über Kassel noch nicht wieder freigegeben hatte, musste ich den längeren Weg über Dortmund und Hamm wählen. Erstaunlicherweise waren die Züge an diesem Montag recht leer und recht pünktlich, so dass die ganze Fahrt problemlos war.

Bei meinen Kinderwagenrunden konnte ich dann sehen, wie dieser Sturm in der Region gewütet hat.


Da werden die Mitarbeiter der Stadtverwaltung noch eine ganze Weile schwer beschäftigt sein. Im Moment sind die meisten Wege noch abgesperrt.

Da ich praktisch die ganze Woche von den Enkeln angeniest und angehustet wurde, ließ es sich natürlich mal wieder nicht vermeiden, dass ich gestern mit einer Erkältung nach Hause kam.

Die Heimfahrt lief nicht so gut wie die Hinfahrt, obwohl die Strecke über Kassel wieder befahrbar war. Der Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe ist eine recht zugige Angelegenheit und statt der vorgesehen Viertelstunde musste ich 45 Minuten auf meinen Anschluss warten. Aber wenn ich dank Supersparpreis und Bahncard für 14,90 € diese 500 km mit der Bahn fahren kann, nehme ich die Zugbindung und damit solche Verspätungen in Kauf. Unterwegs durfte ich dann beim nächsten Umstieg einen alternativen Zug nehmen, da der vorgesehene Anschluss nicht mehr möglich war, so dass ich am Ende nur 10 Minuten später als geplant daheim ankam. Manchmal ist es spannend, mit der Deutschen Bahn unterwegs zu sein.

Jetzt werde ich erst mal meine Erkältung auskurieren.

Kommentare:

  1. Wenn man es so gelassen sieht, wie Du, klingt es wie ein Abenteuer. Ich würde wohl auch lieber Zug fahren, als 5 Stunden im Auto zu sitzen. Gute Besserung Bellana.
    Grüßle Sabine

    AntwortenLöschen
  2. du nimmst das ganze mit Humor und das ist gut so
    Komm schnell wieder auf die Beine

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir vorab gute Besserung.
    Und ja, Friederike muss im Norden arg gewütet haben. Bei uns war es 2 Wochen vorher Burglind, die Schneisen in die Wälder gerissen hat.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen