Sonntag, 27. Februar 2022

Februar 2022

Was für ein Monat...
 
Zunächst stieg die Inzidenz der Pandemie hier in Ulm auf über 2000 und wir wurden daher zum Spitzenreiter in Baden-Württemberg. Seit Mitte des Monats fällt sie wieder, wenn auch nur sehr langsam. Wir haben uns weiterhin sehr eingeschränkt und uns auch nur mit unseren besten Freunden getroffen, da wir keine Lust haben, uns nach 2 Jahren doch noch anzustecken. Die Frage ist halt, ob sich das überhaupt verhindern lässt.

An schönen Tagen gab es aber ein paar Ausflüge in die weitere Umgebung, z. B. nach Bad Waldsee


oder an einen abgelassenen Stausee


Zwischendurch war das Wetter einfach zu schlecht für Ausflüge, auch wenn wir nicht so sehr unter den Stürmen zu leiden hatten wie die Regionen im Norden Deutschlands. 

Und seit dieser Woche verändert sich nun die Welt und speziell Europa auch noch dramatisch. Fassungslos verfolge ich das unglaubliche Geschehen in den Medien und frage mich, was noch so alles passieren wird.

Heute haben wir das schöne, aber kalte und windige Wetter genutzt, um nach dem Grab meiner Eltern in Ehingen zu schauen. Anschließend sind wir noch eine Runde durch die Innenstadt von Ehingen gegangen, was an diesem Wochenende in einem 'normalen' Jahr sicher ganz anders ausgesehen hätte, da Ehingen eine Hochburg der 'Schwäbisch-allemannischen Fasnet' ist.

Dekoration war überall angebracht, aber ich kann mir eigentlich nach dem Einmarsch der Russen in der Ukraine nicht vorstellen, dass ein Corona konformer Umzug am kommenden Dienstag stattfinden wird.



Wir können alle nur hoffen, dass der März ein besserer Monat als dieser Februar 2022 wird.