Montag, 29. Oktober 2018

Montagsherz 29_10_2018

Endlich habe ich mal wieder ein neues Montagsherz.

Letzten Freitag haben wir einen sogenannten 'Mover' an unseren Wohnwagen montieren lassen. In fortgeschrittenem Alter und Knieproblemen fällt das Schieben (zu zweit) immer schwerer und so ein Hilfsmittel haben wir auf den Campingplätzen in den letzten Jahren immer häufiger gesehen. 

In den mitgelieferten Unterlagen fanden wir dann einen Bogen mit Aufklebern.


Übrigens kann diese neben den Rädern montierte Rangierhilfe komplett per Fernbedienung bedient werden und da wir das stärkere Modell gewählt haben, schafft sie sogar die Strecke in den Garten hinunter, wo sie kurzfristig eine ganz schönes Gefälle schaffen muss und das nicht nur runter sondern auch wieder hoch.


Wir werden also nächstes Jahr mit dieser Rangierhilfe unterwegs sein...

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    das kann ich mir gut vorstellen, dass diese Rangierhilfe eine große Erleichterung ist. Zu meiner Wohnwagen-Zeit gab es so etwas noch nicht, aber ich war damals Mitte 20, da war es noch recht einfach den WoWa zu rangieren.

    Liebe Grüße
    Babsi
    https://belichtetblog.wordpress.com/2018/10/29/montags%E2%99%A5-46/

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es solche Sachen gibt. Von Wohnwagen versteh ich gar nichts. Unser Auto hat zwar eine Kupplung für den kleinen Anhänger, den mein Mann manchmal braucht, um sperrige Sachen zu transportieren. Aber der ist leicht. Früher musste ich manchmal unsere Jolle trailern. Daran denke ich gar nicht gerne zurück. Ich fand das Fahren mit Anhänger immer fürchterlich.
    Lieben Gruß - Elke

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr gute Idee, liebe Bellana,
    man sollte sich unbedingt das Leben so gut erleichtern, wie es möglich ist.
    Angenehmen Dienstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Hab ich noch nichts gehört davon. Wir haben ja aber auch kein Reisemobil. Nur unsere jungen Leute haben sich letztes Jahr einen winzigen Wohnanhänger aus DDR-Zeiten gekauft.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es fein, dass ihr euren "Fluchtwagen ins Grüne" nun leicht handhaben könnt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen