Montag, 30. April 2018

Rost #49


Beinahe hätte ich heute den Monatsletzten verpasst und eigentlich habe ich auch keine passenden Bilder mehr. Also habe ich schnell noch eine Runde durch den Garten gedreht und nach einem Motiv für Frau Tonari' gesucht. Eigentlich gibt es bei uns immer irgendwo etwas Rost zu entdecken und an der Eingangstüre zu unserer alten Gartenhütte bin ich fündig geworden.




Ich denke, wir werden nicht mehr erleben, dass diese alten Beschläge durchrosten. Neuere sähen vermutlich bereits schlimmer aus...

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    diese alten Schließanlagen sind immer wieder gerade durch Rost und Verwitterung besonders reizvoll.
    Leider funktioniert dann natürlich der Schließmechanismus nicht mehr so perfekt, gell.
    Angenehmen 1.Mai-Feiertag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsche einen guten Start in den Mai, Klaus

    AntwortenLöschen
  3. Altes hat manchmal mehr Bestand, als Neues und Rost ist und kann schön aussehen.
    Zum 1. Mai ein lieber Gruß für dich von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  4. Eine solche Tür ohne Rost kann ich mir nicht vorstellen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal wird man vor der eigenen Haustür fündig :-) Sieht fast aus wie unser altes Garagentor, das müsste auch mal Farbe bekommen.
    Hab noch einen sonnigen Nachmittag.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man sucht, wird man auch fündig.... Die Türklinke finde ich sehr außergewöhnlich, aber schön....
    LG und schönes WE

    AntwortenLöschen