Samstag, 8. Dezember 2018

Wochenbericht KW 49 / 2018

Auch in der vergangenen Woche ging es mit der Physiotherapie weiter. Außerdem wurde wieder genäht und da die Wetterlage am Mittwoch gepasst hat, gab es auch wieder einen Weihnachtsmarktausflug. Wir sind dieses Mal zu viert mit dem Bayernticket unterwegs gewesen. Zunächst ging es über Donauwörth nach Nördlingen (Ries).

Da wir dort bereits am frühen Nachmittag waren, haben wir uns zunächst etwas in der hübschen Altstadt umgesehen. Rings um den Altstadtkern gibt es eine begehbare Stadtmauer und an jeder Zufahrtstraße ein schönes altes Tor.

Der örtliche Weihnachtsmarkt wirkt natürlich ohne die abendliche Beleuchtung nicht so schön und die Buden sind auch nicht auf einem Platz untergebracht, sondern stehen entlang der Fußgängerzone.





Aber natürlich gibt es auch hier eine Krippe und ein Kinderkarusell.










Wir waren auch kurz in der riesigen alten Kirche, Bilder habe ich davon aber nicht gemacht.
Den uralten Bahnhof von Nördlingen muss ich aber noch erwähnen. Das Gebäude selber wird gerade komplett renoviert, aber wann und an welchem Gleis ein Zug fährt, darum muss man sich selber kümmern. Es bleibt dafür als Ortsfremder nur das eigene Smartphone oder ein kleiner Container, wo man über einen Knopf irgendwohin Kontakt aufnehmen kann. Zum Glück hat das Wetter mitgespielt, denn einen Warteraum gibt es derzeit nicht.  Überall stehen auf den hinteren Gleisen uralte rostige Loks uns Wagen. Da kann noch viel für das Museum restauriert werden...


Weiter ging es dann wieder über Donauwörth nach Augsburg. Diesen Weihnachtsmarkt kennen wir bereits und der Rundgang über diesen Markt ist immer wieder schön.

 


Nach Glühwein und Bratwurst ging es dann wieder mit dem Nahverkehrszug zurück nach Ulm und im Gegensatz zum Fernverkehr klappt das bei der Bahn sogar pünktlich.

Wahrscheinlich wundert sich der eine oder andere über solche Ausflüge, aber hier ist auch immer der Weg das Ziel. Gerade tagsüber und unter der Woche kann man sich im Regionalverkehr gemütlich zusammensetzen und unterhalten (und dann auch noch Weihnachtsmärkte besuchen).

4 Kommentare:

  1. Schön, dass du eure Adventsausflüge mit Freunden machen kannst. Vor einiger Zeit hatte ich Bedenken, dass dieses Jahr dein Knie das nicht mitmachen würde. Aber auch dieses wird hoffentlich bald wieder ganz in Ordnung sein.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    dieses besondere Angebot habt ihr wirklich gut genutzt.
    Schade nur, dass es bei uns so etwas nicht gibt. Ich würde da sofort mal mitfahren!
    Angenehmen 2.Advent und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Zumindest auf einen Weihnachtmarkt würde ich auch gerne gehen, bisher hat es wettermäßig leider nicht gepasst.
    Aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit - nur keinen Hektik.

    Ich finde es toll dass du das trotz deiner Knie-Beschwerden alles hin bekommst.

    einen schönen 2. Advent
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bellana,

    toll, dass dein Knie wieder so weit in Ordnung ist, dass du diese Ausflüge unternehmen kannst. Bei uns tut sich in dieser Richtung wenig. Mein Mann ist kein 'Ausflügler', und langsam macht es mir allein keinen Spaß mehr. Vor allem nicht im Winter.

    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen