Samstag, 29. März 2014

Blautal

Nachdem das Thermometer heute Nachmittag 2-stellige Temperaturen angezeigt hat, haben wir uns trotz des kühlen Ostwind auf die Räder geschwungen und sind ins Blautal geradelt. Das erste Stück haben wir den sonst üblichen Weg durch den Wald vermieden und die Alternative am Bahndamm entlang in der Sonne gewählt. Der Weg führt dann auch anders durch die Gemeinde Blaustein und ich habe die Gelegenheit genutzt, ein paar Bilder aufzunehmen.


Obwohl es dieses 'Tor der Freundschaft' schon seit 1995 gibt, ist es mir früher auf dieser Strecke noch nie aufgefallen.

Wie an vielen Stellen in Blautal sind die Felsen überall präsent.



Bei Gerhausen haben wir uns auf eine Bank in die Sonne gesetzt mit einem schönen Blick auf das Rusenschloss. Anschließend ging es wieder zurück auf die heimische Terrasse, wo wir dann die letzten Sonnenstrahlen des Tages noch ausgenutzt haben.



Kletterer waren zwar an den Felsen unterhalb der Ruine noch keine zu entdecken, es waren aber bei diesem schönen Wetter jede Menge Spaziergänger und Radfahrer an der Blau unterwegs.


Das 'Rusenschloss'


Wie man auf den Bildern gut sehen kann, dauert es in unserer Gegend durch die kalten Nächte mit der Natur noch etwas, in den Gärten blühen jetzt aber überall die Forsythien und die ersten Bäume leuchten auch schon in Weiß oder Rosa.
 

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Tour durch's Blautal. Ihr habt ja ein richtiges kleines Gebirge vor der Haustür.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bellana,
    das war bestimmt eine schöne Radtour und ich habe wieder etwas dazu gelernt. Mir war zwar der Blautopf ein Begriff, aber dass ein ganzer Fluss namens Blau dazu gehört (und eben auch ein Tal), das wusste ich nicht.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag -
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das Tor gefällt mir sehr gut, so schön verziertes Holz mag ich.
    Auch hier war heut herrlichstes Sommerwetter, so könnte es ruhig weiter gehen.
    Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bellana,
    das Tor ist so schön, das gefällt mir sehr.
    Tor der Freundschaft, ein eigenartiger Name.
    Die Felsen sind ja schön schroff.
    Wo ihr mal eben mit dem Rad so hinkommt, das ist genial.
    Dieses Rusenschloss ist immerhin noch einigermaßen erhalten. schöne Aufnahmen.

    AntwortenLöschen