Freitag, 12. Mai 2017

-- Pause --

Meine Mutter ist die letzte Nacht im Pflegeheim im gesegneten Alter von 92 Jahren gestorben.

Sie war schon eine Weile ziemlich schwach, aber konkret hatten weder wir noch das Pflegepersonal so schnell damit gerechnet. Daher kommt nun mein Bruder aus einem Urlaub in Holland und ich bin heute mit dem Zug aus Berlin zurück gefahren. Wir waren gestern erst zusammen mit Freunden nach Berlin geflogen, um dort 4 Tage zu verbringen.

Ich bin froh, dass ich vor dem Kurzurlaub noch bei ihr im Heim war und dass sie zwischen zwei Kontrollgängen des Nachtdienstes einfach einschlafen konnte. 

Kommentare:

  1. Mein herzliches Beileid ....
    Ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Aufrichtige Anteilnahme, liebe Bellana,
    auch wenn man damit rechnen muss, es trifft einen eben doch. Ich kann das auch gut verstehen.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Das endgültige Abschiednehmen von der Mutter, egal wie alt sie oder man selbst ist, ist immer ein Einschnitt im Leben. Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht und viele schöne Erinnerungen.
    Mit stillem Gruss, do

    AntwortenLöschen
  4. Es tut mir leid liebe Bellana und ich möchte dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Aber sie hat ein schönes hohes Alter erreicht, konnte friedlich einschlafen.
    Mach Pause, das muss einfach jetzt sein. Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit des Abschiedes.
    Liebe mitfühlende Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Mein Aufrichtiges Beileid...egal in welchem Alter man seine Mutti verliert..es ist sehr schlimm. Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit.

    LG Bärbeli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bellana,
    deine Mutter ist in einem hohen Alter gestorben, aber der Verlust eines Elternteils ist immer schlimm, egal zu welcher Zeit. Mein aufrichtiges Mitgefühl.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen