Dienstag, 29. September 2015

Herbst und die erste Erkältung



Dummerweise habe ich dieses Jahr gleich zu Beginn des Herbstes eine Erkältung erwischt. Nachdem ich gestern alle im Büro vollgehustet habe, bin ich nun heute daheim geblieben.

Wenn ich aus dem Fenster schaue, könnte man meinen, es sei noch Sommer, aber draußen pfeift trotz blauem Himmel ein ziemlich kalter Ostwind. Da ist es wohl besser, ich bleibe im Haus und kuriere mich aus. Schließlich will ich ja im Oktober noch einmal für eine Woche nach Düsseldorf zum Enkel. Ich habe mir dafür nämlich extra Urlaub aufgehoben. Nächstes Jahr wird das alles etwas einfacher zu planen sein, denn dann bin ich als Rentnerin zeitlich viel unabhängiger.

Ich hoffe mal, dass wir einen goldenen Oktober bekommen und damit die Gelegenheit zu vielen schönen Herbstbildern.

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    gerade im sogenannten "goldenen Herbst" kann man sich wegen der großen Temperaturunterschiede wirklich schnell mal was Ungesundes einfangen.
    Hoffentlich geht es bald wieder besser. Ich drücke Dir die Daumen! ♥
    Herzliche Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bellana,
    ich wünsche dir gute Besserung. Mir tun seit gestern alle Knochen weh, auch meistens der Beginn einer Erkältung. Aber bis die rauskommt und die Schmerzen dafür wieder aufhören - das zieht sich. Auch bei uns wehte heute ein richtig unangenehm kalter Wind. Ich war eben nochmal im Garten um die neuen Pflanzen zu gießen, da wurd's mir richtig eisig. Kurier dich aus, nur nichts verschleppen.
    Liebe Grüße
    Elke
    ____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bellana,

    erst einmal noch herzlichen Glückwunsch zur Geburt des kleinen Erdenbürgers. Dann wünsche ich Dir natürlich gute Besserung. Bin schon gespannt wie ich durch den Herbst komme. Bei dem jetzigen Wetter muss man aufpassen. In der Sonne ist es richtig schön warm, aber im Schatten und mit dem Wind - da kann man sich schnell was wegholen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin natürlich viel zu spät. um dir gute Genesung zu wünschen, hoffe aber, dass du wieder einigermassen hergestellt bist.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen