Sonntag, 19. Juli 2015

Lichterserenade 2015

Wie jedes Jahr Ende Juli ist Schwörwoche in Ulm mit dem langen Wochenende, an dem ganz Ulm und Umgebung auf den Beinen ist und das dann am Schwörmontag wieder seinen Höhepunkt finden wird. Traditionell findet am Samstag vorher die 'Lichterserenade' auf der Donau statt, die sich zwar mit den großen Lichterfesten, wie sie z.B. am Rhein stattfinden, nicht messen kann, dafür aber recht romantisch ist. Da wir an diesem besonderen Samstagabend schon lange nicht mehr an der Donau waren und das Wetter zur Zeit unglaublich ist (wir bekommen derzeit kein einziges Gewitter ab),  haben wir uns unter die Menschenmassen gemischt und uns, wenn auch nur aus zweiter Reihe, die Lichterserenade mal wieder angeschaut.

Auch das Neu-Ulmer Ufer auf der bayerischen Seite  ist gut gefüllt


Vor der Veranstaltung fahren die 'Ulmer Schachteln' die Donau hinauf zu der Stelle, an der die Teelichter in den Fluss gesetzt werden, die dann an ganz Ulm vorbei bis zum Wehr in der Friedrichsau schwimmen dürfen.

Die Vorbereitungen laufen...

Punkt 22 Uhr ging es dann los, mehr als 5000 Teelichter in gelb und rot schwimmen die Donau hinunter, begleitet von einem Floss, dass zwischendurch anhält und ein Feuerwerk in den Himmel schickt. Wir hatten das Glück, dass genau vor uns so ein Haltepunkt war. Dafür konnten wir die Illumination der Donaubrücke von unserer stelle aus nicht sehen, da der Fluss nicht ganz gerade verläuft.



Schön war's!

Kommentare:

  1. Das hört sich toll an.... die vielen schwimmenden lTeeichter hätte ich auch gerne gesehen. Dein Foto davon ist sehr stimmungsvoll

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder!
    Ich würde ja gerne mal die Kölner Lichter bewundern, aber wenn ich an die Menschenmassen denke wird es mir ganz anders ;-)
    Aber auch bei euch schaut es ganz schön voll aus ...
    Auch wir liegen nicht in der Gewitterzone.
    Ich hoffe, die Hitze macht in den nächsten Wochen eine Pause - der Garten- und Haussitter soll sich beim Gießen nicht überarbeiten ;-)
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Super, liebe Bellana, Teelichter auf der Donau, bestimmt die etwas größeren?
    Oder noch größere? Denn die Normalen würden ja schnell von der kleinsten Welle verschluckt.
    ich liebe solche "handgemachten" Lichterabende. Hier im Ort ist es nur alle 2 Jahre, da waren auch viele normale Teelichter, weil auf dem Boden, lach.
    Die Feuerwerksfontane hast du super aufgenommen.
    Normal wären wir jetzt in der Gegend. Aber unsere Anmeldung war leider untergegangen. Vor allem nach Senden an der Iller, von Senden her, lach. Am Dienstag sind sie in Ulm und Neuulm
    deine Bärbel
    Auch gut, denn morgen früh habe ich Termin für ein MRT.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr schön aus! Viel Spaß heute an eurem besonderen Tag.
    Grüßle Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr stimmungsvoll sehen die Teelichter aus.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein schönes Event. Da hätte ich sicher Gänsehaut vor Rührung bekommen. So was ist immer sehr magisch.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen