Dienstag, 30. Juni 2015

Rost #15




Natürlich habe ich auch aus dem Urlaub etwas Rost für Frau Tonari mitgebracht. Immer, wenn wir mit dem Fahrrad in Südfrankreich unterwegs waren, musste ich 'Halt' rufen, damit ich den Rost auch fotografieren konnte.

Im Hinterland stehen häufiger solche Kreuze am Wegesrand. Wie lange dieses Exemplar wohl noch dort stehen wird?





Kommentare:

  1. oh ja.... das schaut recht marode aus. ich glaube nicht dass dieses rostige Kreuz noch sehr lange dort steht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, oh. Vermutlich hält das Rostkreuz noch ein bisschen, aber für den Bröselbeton sehe ich schwarz.
    Weiß Du, was diese Kreuze für eine Bedeutung?

    Vielen, vielen Dank, dass Du auch im Urlaub an mich denkst und wegen der Rostmotive die Fahrt stoppst.
    Fotos bei Radtouren sind besonders schwierig, weil man da den oder die Mitradler ausbremst.

    AntwortenLöschen
  3. Wobei das Kreuz trotzdem stabiler aussieht als die alte Säule. Ob die noch aus der Römerzeit stammt? Ein tolles Motiv, liebe Bellana.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Oha, das schaut nicht mehr gut aus, das Kreuz wohl, aber das da drunter, das schwächelt gewaltig.
    Für das Projekt ein tolles Objekt.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bellana,
    die Säule müsste wohl restauriert werden, das Kreuz sieht noch wunderschön aus!!!
    Sind das Gedenk.Kreuz-Säulen??? Aus den Weltkriegen?
    Hoffentlich bleiben sie noch eine lange Zeit stehen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Für das schöne Kreuz fürchte ich nicht, das könnte noch Jahre da stehen. Aber die Säule ...
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen