Mittwoch, 30. Juli 2014

Rost #4



Ich kann kaum glauben, dass der Juli nun schon wieder vorbei ist. So lange ist doch noch gar nicht Sommer.... In der Nähe meines Arbeitsplatzes stehen diese armen Bäume und kämpfen ums Überleben. Hier kommt dieses rostige Beispiel für Frau Tonari:







Ich verstehe nicht, warum man auf einer Tiefgarage Bäume in diese rostigen Behälter pflanzen muss....

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine seltsame Dekoration. Wie das wohl in ein paar Jahren ausschauen mag.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Da kann man für die Bäume nur hoffen, dass sie bald mal umgesetzt werden. Aber diese rostigen Kübel haben was. Mit ein paar Blumen darin würde das bestimmt richtig cool aussehen. :)

    AntwortenLöschen
  3. ich würde den Bäumen auch gerne mehr Erde und platz für die Wurzeln zugestehen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bellana,
    es sieht wirklich ein wenig merkwürdig aus!
    Rostfarbene Übertöpfe wurden vermutlich gewählt, weil man dann keinen "echten" Rost mehr sieht! ;-)
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Zunächst erst einmal muss ich sagen, dass es meiner Meinung nach gut ausschaut. Mir zumindest gefällt es.
    Ich bin allerdings nicht sicher, ob sich der Rost im Laufe der Zeit als unschöne Rostfahne auf den Kieseln ausbreiten wird.
    Ich bin keine Expertin in Sachen Dachbegrünung, kann mir aber vorstellen, dass die Wurzeln der Bäume die Dachhaut zerstören würden. Und bestimmt gab es in der Baugenehmigung eine Auflage, irgendwie zu begrünen. Also hat man sich für eine solche Variante entschieden. Allerdings wird sie leider nicht von Dauer sein, wenn die Bewässerung der Wurzelballen nicht klug absichert. Bei ein paar Bäumen hat es mit der Anwuchspflege schon mal nicht geklappt, wie es scheint.

    AntwortenLöschen
  6. liebe Bellana, die Pötte schaun ja echt gut aus, das finde ich.
    Aber du hast Recht Besorgnis ist angebracht.
    Sollten sie unten durchrosten, was man vermutlich nicht sofort erkennen kann, nimmt das Drama seinen Lauf.
    Dir alles Liebe Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Warum nur müssen es Bäume sein? Sommerflor würde doch in den Rostkübeln echt gut aussehen (gibt aber mehr zu tun).
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin da etwas zweispaltig ... einerseits sehen diese Kübel schon recht ansprechend aus andererseits ob die Bäume sich so entwickeln wie es vielleicht gewünscht ist???

    Schönes Motiv, liebe Bellana!

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  9. Optisch gefällt mir das schon.
    Ich weiß nicht, welche Bäume das sind und ob sie die Enge über Jahre hinweg tolerieren ...
    Und sicherlich blutet der Rost im Laufe der Zeit aus und verfärbt den Untergrund unschön ...
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  10. Irgendwie gefällt mir das Ganze.
    Ob es aber für die Bäume gut ist in den rostigen Behältern eingepfercht zu sein bezweifle ich sehr.
    Schön gesehen.
    LG,
    Thea

    AntwortenLöschen
  11. Warum auf einer Tiefgarage Bäume stehen, weiß ich auch nicht, es könnten auch Liegestühle sein. Aber die Rostkübel gefallen mir. Soche hätte ich auch gerne für meine Pflanzen, doch meine Zinkkübel rosten nicht.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Auf meinem Balkon steht ein Feigenbaum im Topf und wächst und trägt jede Menge Früchte. Mein Gingko steht auch im Topf und treibt Blätter ohne Ende. Und ein Rosenbäumchen. Blüht auch wunderbar. Nur sinds halt blaue Keramikpötte. Rostiges kann ich nicht als Kunst betrachten, was rostet fliegt weg. ;) ♥Margarethe

    AntwortenLöschen