Donnerstag, 3. Oktober 2013

Es wird Herbst

Genau richtig zum Feiertag gibt es das passende Wetter, um noch einmal mit dem Fahrrad eine Runde zu drehen und nach bunten Blättern zu schauen. Nachdem wir heute morgen aber Temperaturen knapp über Null hatten, habe ich mich durchgesetzt, dass wir uns erst nach dem Mittagessen auf's Rad setzen, auch wenn der blaue Himmel beim Blick aus dem Fenster so verlockend aussah.

Eigentlich ist alles an der Donau noch recht grün, in der Stadt sieht man eher schon farbige Blätter, vermutlich weil es die Bäume hier mit ihrer Umgebung viel schwerer haben.




Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    Dein neuer Header ist großartig! Er und die wunderschön errötenden Bäume zeigen den Herbst in all seiner Pracht.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,

    fantastisch sieht das aus. Die Ahornbäume sind im Herbst immer eine wahre Pracht. Wunderschön sieht aber auch Dein neuer Header aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ja, es ist nicht mehr so richtig warm, selbst wenn die Sonne scheint. Es weht ständig ein bitterkalter Wind. Wir haben in den letzten Tagen eine Sammlung alter Fahrräder verkauft - man soll's kaum glauben, was vor allem ich mich teilweise verkauft habe. Nun ist der Schuppen leer und diesmal gibt es eins, das wirklich zu mir passt. Ich kauf's jetzt, weil die teureren Räder nun billiger werden als sie im allgemeinen im Frühling zu haben sind. - Die Bäume sehn toll aus, Bellana, und mir gefällt auch dein neuer Header.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. die bäume schauen herrlich aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein toller Farbkontrast! Der Herbst ist schon eine tolle Zeit!

    Als frischgebackene Oma, komme ich noch weniger dazu Kommentare zu schreiben! *seufz*

    Ich hab dich allerdings im Reader und lese trotzdem alles!

    Sei lieb gegrüßt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Diese Bäume sehen zauberhaft aus! Auch wenn das Gold strahlt, dieses Rot ist einfach umwerfend. So macht der Herbst doch Spaß, nicht wahr?
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen