Dienstag, 19. Juli 2011

Schwörmontag 2011

Gestern haben wir mal  wieder die offiziellen Veranstaltungen zum Ulmer Schwörmontag ignoriert und auf der Terrasse gegrillt, aber wegen der doch recht niederen Temperaturen im Haus gegessen. Traditionell treffen wir uns an diesem Tag mit Freunden , die außerhalb von Ulm wohnen , und machen unsere eigene Schwörmontagsfeier (bis Mitternacht und das an einem Montag).
Laut heutiger Ausgabe unserer Tageszeitung war es in der Innenstadt und an/auf der Donau mal wieder rappelvoll. Für all diejenigen, die neu in Ulm sind, ist die Schwörwoche schon ein besonderes Erlebnis.

Kommentare:

  1. So, habe mich erstmal schlau gemacht, was der Schwörmontag ist, wo er herkommt.
    Denn aus dem Zeitungsartikel gingen die Ursprünge nicht hervor, oder eventuell ganz am Ende?
    Hatte doch fast alles gelesen.
    Bei so kühlem Wetter war es wohl besser, dass ihr drinnen das Gegrillte verspeist habt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Und was ist bitte der Schwörmontag? Hab ich noch nie gehört. Ein bisschen Aufklärung für Ortsfremde wäre nicht verkehrt.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Als ich in der vorletzten gerade da war, warf die Schwörwoche ihre Schatten schon voraus und es gab ein Feuerwerk (Ich dachte schon extra für uns...)LG von Rana (die Angestellte im Hotel hat uns Nordlichtern erstmal erklärt, was die Schwörwoche eigentlich ist...)

    AntwortenLöschen