Freitag, 6. Mai 2011

24 Wochen - 24 Uhren Nr. 10










Meine 10. Uhr ist eine, die die meisten von euch sicher kennen, denn sie ist vermutlich an jedem Bahnhof zu finden. Diese hängt am Ulmer Hauptbahnhof, Gleis 1.


Kommentare:

  1. Ja, auch in der Schwiez sehen die meisten Bahnhofuhren so aus. Sie haben sich eben zu einem Uhrentyp entwickelt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,

    auch hier in Berlin sehen sie so aus. Da hat man wohl in ganz Europa einen Einheitstyp für alle Bahnhöfe gewählt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. schlicht und einfache..der Zeitmesser auf dem Bahnhof..:D
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Die klassische Bahnhofsuhr. Es gibt allerdings auch ein paar schönere. So schwer sollte es eigentlich nicht sein gut ablesbare Bahnhofsuhren zu entwerfen, die trotzdem noch schön aussehen. Aber heute hat man's bei öffentlichen Gebäuden nicht mehr so mit der Schönheit. Schade eigentlich.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben eine Bahnhofsuhr im Keller hängen, der Gatte ist Eisenbahnfan ...
    Besonders "markant" ist ja wohl der Sekundenzeiger mit kreisförmigen Ende ...
    Einen lieben Gruß zum Wochenende, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bellana,

    danke für Deinen Blogbesuch bei mir und ein schönes Wochenende!

    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
  7. Was wäre ein Bahnhof ohne Uhr???
    Gar nicht auszudenken!

    Prima, kann sein, dass ich auch irgendwann eine bringe, mal schaun, wie ich auskomme. Denn zählen will ich meine Uhren nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt liebe Bellana, die haben wir auch am Bahnhof ;-) Aber speziell die aus Ulm kenn ich natürlich nicht!! Bahnhofsuhr hatte ich auch schon dabei, aus München *gG*

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen