Dienstag, 7. September 2010

Mein Poesiealbum













Hier stelle ich Euch mein gut behütetes Album vor:

Das Büchlein ist außen mit strukturiertem Plastik überzogen, also abwaschbar und sehr haltbar. Ich habe es an Ostern 1961 von meiner Mutter bekommen, die sich dann auch als erste eingetragen hat.


Vor allem eins mein Kind, sei treu und wahr,
Laß nie die Lüge deinen Mund entweihn,
Von alters her im deutschen Volke war
Der höchste Rum, getreu und wahr zu sein.
                                                  R.Prutz


Damals waren diese Scherenschnittbildchen sehr beliebt, alternativ dazu gab es in den Schreibwarengeschäften die Bögen mit den bunten Bildchen mit oder ohne Strass. Die besonders Mutigen haben sogar selbst gemalt. Ich selber habe immer nur Bildchen geklebt, da ich niemandem das Album verschandeln wollte.

In den nächsten Wochen werde ich Euch weitere Einträge zeigen.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen