Donnerstag, 22. Dezember 2016

Wir besuchen weiterhin Weihnachtsmärkte...

Unter den Augen von bewaffneter Polizei haben wir gestern noch einmal Weihnachtsmärkte besucht. Als letzter vorweihnachtlicher Ausflug ging es gestern mit unseren Freunden per Baden-Württemberg-Ticket zunächst nach Esslingen und anschließend weiter nach Stuttgart.

In Esslingen gibt es neben dem üblichen Weihnachtsmarkt noch einen wunderschönen Mittelaltermarkt, den wir vor einigen Jahren schon einmal besucht haben.




Mit der S-Bahn ging es dann weiter nach Stuttgart. Der dortige Weihnachtsmarkt ist für mich einer der schönsten überhaupt. Trotz des aktuellen Anschlags in Berlin waren viele Menschen unterwegs und wenn nicht an jeder Zugangsstraße Polizeiautos und bewaffnete Beamte gestanden wären, wäre es eigentlich wie immer gewesen. Aufnahmen habe ich nur wenige gemacht, da ich vom Stuttgarter Weihnachtsmarkt schon genügend Bilder im Archiv habe. Das besondere an diesem Markt sind ja die reich verzierten Dächer, die dann abends noch extra beleuchtet werden. (Ich hatte gestern auch nur das Smartphone dabei.)





Zum Abschluss unseres Ausflugs gab es dann wie immer eine Bratwurst und einen Glühwein, den ich außer auf solchen Weihnachtsmärkten sonst nie trinke, weil er eigentlich viel zu süß ist. Das gehört aber, wie auch diese Tagesausflüge, in der Vorweihnachtszeit einfach bei uns zur Tradition. Und wir werden dies auch in den nächsten Jahren, soweit es gesundheitlich möglich ist, so beibehalten.



Auf der Heimfahrt blieb unser Zug kurz hinter Stuttgart noch mitten auf der Strecke wegen eines technischen Defekt stehen. Zum Glück hat der Lokführer dann sein Fahrzeug nach etwa einer halben Stunden wieder in Gang gekriegt, so dass wir zwar etwas verspätet, aber sicher wieder in Ulm angekommen sind. Da der Zug nach Lindau weiterfahren musste, wurde dann aber in Ulm die Lok doch ausgewechselt. Gut, dass wir keinen Anschlusszug brauchen, sondern vom Bahnhof aus direkt mit der Straßenbahn nach Hause fahren können...  

Kommentare:

  1. Ich wollte ja auch eigentlich gerne noch nach Düsseldorf, aber es passt einfach zeitlich nicht. Ich glaube, ich würde sonst auch hingehen und versuchen mir keine angst machen zu lassen.

    lgh gabi

    AntwortenLöschen
  2. Die Lichter der Weihnachtsmärkte sind einfach zauberhaft.
    Hoffentlich ist der Zug im Stehen nicht abgekaltet und hat euch frieren gemacht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es nur eine halbe Stunde war, war es noch nicht zu kalt.

      Löschen
  3. Ich war schon seit Jahren auf keinem Weihnachtsmarkt mehr. Ich mag das Gedränge dort einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Auf den großen Weihnachtsmärkten wird wohl zuletzt ein leicht mulmiges Gefühl auch mit geherrscht haben. Ich könnte es mir jedenfalls vorstellen.
    Nun wünsche ich dir und deinen Lieben von Herzen ein friedliches Weihnachtsfest, gefüllt mit Lachen, Liebe und Dankbarkeit.
    Ich danke dir für deine Besuche und Kommentare bei mir in diesem Jahr.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich, bekannte Bilder von meinem Lieblings-Weihnachts- und Mittelaltermarkt in Esslingen zu sehen.
    Auch ich habe berichtet: https://rixande.jimdo.com/2016/11/24/esslinger-mittelaltermarkt-und-weihnachtsmarkt/

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein friedliches Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen