Mittwoch, 14. Dezember 2016

Weihnachtsmarkt 4

Dieser heutige Weihnachtsmarktbesuch war eigentlich gar nicht geplant. Da ich ja im Moment in NRW bei der Tochter bin und der seit dem letzten Wochenende kranke Enkel inzwischen wieder so fit ist, dass ich ihn heute Morgen in die Kita bringen konnte, habe ich die freie Zeit tagsüber genutzt und bin mit der S-Bahn in die Düsseldorfer Innenstadt gefahren.

Nach einer Runde über die Kö, vorbei an den ganzen Luxusläden mit üppiger Weihnachtsdekoration (vorbei mir die wenigste der in den Schaufenstern ausgestellten Kleidung wirklich gefällt)



ging es über die in der ganzen Altstadt verteilten Weihnachtsmarktbuden


bis hinunter an den Rhein.




Es war eine nette Abwechslung und ich habe mittags auch die obligatorische Bratwurst zu mir genommen, aber alleine macht so ein Weihnachtsmarktbesuch natürlich weniger Spaß, als wenn ich mit meinem Mann und Freunden unterwegs bin.

Kommentare:

  1. .... die Läden an der Kö sprechen mich auch eher selten an.... aber die Weihnachtsmärkte in der Altstadt, die mag ich auch..... vielleicht schaffe ich es, nächste Woche mal hinzufahren

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    Düsseldorf lässt sich offensichtlich nicht lumpen und präsentiert einen wirklich schönen, prächtigen Weihnachtsmarkt. So ein Bummel macht natürlich alleine nicht so viel Freude, aber einen gemeinsamen Besuch kannst du ja sicher irgendwann und irgendwo noch nachholen, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. So bist du doch überraschend zu den Eindrücken eines weiteren Weihnachtsmarktes gekommen und können deine schöne Collagen bewundern.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Es stimmt, so ganz allein macht so ein Besuch doch nicht so viel Spaß. Aber du konntest in Ruhe schauen. Ist ja auch nicht grade klein dieser Markt.
    Schön, dass es dem kleinen Enkel wieder gut geht.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen