Sonntag, 13. November 2016

Das T in die neue Woche (27) und Rückblick KW 45



Bei der Durchsicht alter Aufnahme habe ich ein Tor für Nova  entdeckt. Zunächst habe ich gerätselt, woher dieses Bild stammt, da ich mich nicht erinnern konnte, wo dieses Tor steht. Erst als ich mir weitere Bilder mit diesem Datum (21.10.2012, nachmittags) angeschaut habe, habe ich entdeckt, dass wir damals vor dem Ulmer Nebel geflüchtet waren und einen Ausflug in die Sonne nach Buxheim in die Nähe von Memmingen gemacht hatten.



Die Betreuung des Enkels hat sich dann doch noch die ganze Woche hingezogen. Der Plan war dann, dass ich am Samstag Vormittag nach Hause fahre, da das Supermarktticket freitags nicht gilt. Es kam dann aber doch anders, da mich der in dieser Gegend grassierende Magen-Darm-Virus am Donnerstag Abend mit voller Wucht erwischt hat. Die Tochter hatte geplant, am Freitag die fehlenden Stunden auszugleichen, musste nun aber leider daheim bleiben. Da es mir am Freitag Morgen wieder etwas besser ging und der Kleine nicht ständig auf meinem Schoss sitzen sollte, habe ich kurzfristig entschieden, mich auf den Heimweg zu machen, was ja dank Bahncard auch spontan möglich ist. Und so stand ich kurz nach 11 Uhr zwischen lauter Jecken (auf dem Weg nach Köln) auf dem Bahnsteig in Düsseldorf. Ich hatte überhaupt nicht mehr daran gedacht, dass am 11.11. der Karneval beginnt... Da alle aber mit Regionalbahnen gefahren sind, konnte ich trotz Freitag mit einem relativ leeren ICE gemütlich und pünktlich nach Ulm zurück fahren.

Inzwischen geht es mir aber wieder gut (und dem Enkel auch), auch wenn ich mir seinen Schnupfen zusätzlich noch mitgenommen habe. Das lässt sich bei so engem Kontakt einfach nicht vermeiden und ist auch nicht weiter schlimm. Ich habe diese Tage mit dem Kleinen sehr genossen und werde bei Bedarf gerne sofort wieder einspringen.

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    ein schönes Tor ist das!
    Bei diesem Wetter bleiben die kleinen und großen Erkältungen nicht aus.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Das Tor hat so schön klare Linien, und die Gebrauchsspuren hindern uns nicht, durch zu gehen und die neue Woche in Angriff zu nehmen.
    Dir wünsche ich eine gute restliche Genesung.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut ja interessant aus. Da fragt man sich gleich welche Bedeutung es wohl mal gehabt hat oder sogar noch hat. Danke dir vielmals dafür, und neben einer weiterhin guten Besserung wünsche ich dir noch einen schönen Start in die neue Woche.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen