Sonntag, 26. Juli 2015

Radwetter

Nach der langen Hitzeperiode und nachdem es gestern zu windig war, zeigte der Blick aus dem Fenster heute ideales Wetter zum Radfahren bei angenehmen Temperaturen. Wie meistens zog es uns an die Donau, diesmal in westlicher Richtung. Wir sind heute schon am Vormittag losgeradelt, da wir in der Brauerei in Ehingen-Berg Mittagessen wollten. Nach gut zwei Stunden waren wir vor Ort und wie immer in dieser Brauereigaststätte war das Essen sehr lecker. Nach einem Kurzbesuch bei meiner Mutter in Ehingen ging es dann wieder zurück nach Hause.

Da ich in letzter Zeit nicht so häufig längere Strecken mit dem Rad unterwegs war, habe ich die insgesamt etwa 4 1/2 Stunden Fahrzeit hinterher doch ziemlich in den Beinen gemerkt....







Kommentare:

  1. Stimmt, heute war ideales Radlwetter und mich hat es seit langem wieder mal so richtig in den Beinen gejuckt. Aber leider geht das ja nicht mehr, nur noch zu Fuß oder mit dem Auto fahren lassen.
    Deine Fotos gefallen mir gut. Ich liebe es, wenn man in der Landschaft ab und zu mal bissl Wasser hat. Wir waren heute bei einem Tümpel, an dem ich schon oft Libellen fotografiert habe. Doch da war kein Wasser mehr drinnen. Da inzwischen die Sonne fast unter ging, gab es auch keine Flugobjekte mehr. Man kann eben nicht alles auf einmal haben, Abendsonne und Libellen. Aber ich habe ja Zeit und kann wieder hin, wenn das wetter passt.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das Wetter ist mittlerweile wieder sehr angenehm. Ich wünsche dir, dass sich deine Beschwerden in Grenzen halten.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Ja gestern waren alle wieder draußen, nachdem es am Samstag so heftig geregnet und gestürmt hatte.
    In Brauerei-Gaststätten schmeckt es immer gut, herrlich deftig.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Schön! Ich hab gestern auch meine Eltern besucht, allerdings sind gut 160 km mir mit dem Radl zu weit ;) Ich bin dieses Jahr noch gar nicht geradelt, leider...

    AntwortenLöschen