Sonntag, 12. Juli 2015

Radlpause



Nachdem wir gestern Besuch hatten und den Nachmittag im Garten verbracht haben, hatten wir heute das Bedürfnis. uns ein bisschen zu bewegen. Wie schon oft sind wir mit den Fahrrädern die Donau entlang bis zur 'Radlertankstelle' geradelt, einem beliebten Biergarten unter Apfelbäumen, wo es nachmittags aber auch Kaffee und Kuchen gibt.

Die Temperaturen waren heute Nachmittag fahrradfreundlich unter 30 Grad und es wehte sogar ein Lüftchen. Nur von Regen ist weit und breit bisher nichts zu sehen....

Kommentare:

  1. Wenn ein laues Lüftchen weht, dann sind die hohen Temperaturen wenigstens einigermaßen zu ertragen. Momentan können wir uns abkühlen, bevor es wieder heiß wird.
    Der Kuchen schaut aber auch lecker aus. Ich backe nur noch selten, denn für uns zwei lohnt es sich kaum, da ist ein Kuchen zuviel.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst von einem Lüftchen, bei uns windet es immer nachmittags ziemlich heftig, warm, ohne Wolken, ohne Regen, und das ist sehr ungewohnt.
    Aber schön, dass ihr radeltaugliches Wetter hattet - und der Kuchen sieht verführerisch aus.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Sieht lecker aus. Im Moment ist das Wetter wieder ganz "Radl"-freundlich.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir wäre da viel, viel Sahne drauf, lach.
    Hier bei uns im Münsterland hat es intensiv und teils auch stark geregnet.
    Fast den ganzen Tag. Und kühl war es, nur 16 Grad.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Sah die Tasse auf Instagram nicht anders aus??
    Oder war das eine andere Kaffeepause?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren zu zweit unterwegs und jeder hatte eine andere Tasse.....

      Löschen