Samstag, 13. Juni 2015

Rosen

Ich melde mich kurz mal, denn im Moment habe ich einfach sehr wenig Zeit für den Blog und muss mich mal wieder entscheiden, ob ich eine Blogrunde drehe oder selber poste.

Ehe vielleicht doch noch ein Unwetter die Blüten zerstört (bisher ist alles vorbei gezogen) oder die Blüten welken, muss ich hier zeigen, wie wunderbar dieses Jahr meine weiße Rose blüht. Vor dem Frankreichurlaub habe ich schon  gesehen, dass sich viel Knospen gebildet haben. Inzwischen haben sich die meisten bereits geöffnet.


Ich hoffe nun, dass die heftigen Gewitter weiter an uns vorbei ziehen.....

Kommentare:

  1. Sie sind wunderschön! Mir kommt es so vor, als ob die Rosen dieses Jahr besonders üppig blühen. Hoffentlich bleiben wir weiter von Unwettern verschont.
    Grüßle und schönen Sonntag
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht wirklich schön aus. An uns ist mal wieder alles vorbei gezogen - kein bisschen Regen in Sicht. Hier vertrocknet langsam alles.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Weiße Rosen - ein Traum! Ich liebe sie auch. Früher mochte ich gelbe, jetzt weiße, manchmal mit etwas Grün noch drin.
    Hier gab es gestern Gewitter, aber danach haben wir genauso geschwitzt wie vorher. Keine Abkühlung. Heut das selbe Spiel. 30 Grad und totale Schwüle, das macht einen fertig.
    Ich wünsche Dir eine erholsame Nacht und morgen einen guten Start in die neue Arbeitswoche.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön sind sie, deine weißen Rosen, ein Traum.
    Die Gloria Dei, die mag ich auch sehr gern.
    Aber deine sind so herrlich weiß, sagenhaft schön!
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe weisse Rosen, und du hast die deinen wunderschön aufgenommen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Toll sehen sie aus! Und? Hat es sie am Sonntag Abend erwischt so wie meine?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat nur normal geregnet, es gab kein Unwetter. Allerdings insgesamt war der Regen die letzten Tage wohl etwas zu viel, so,dass die ältesten Blühten nun braun werden und vor sich hinwelken.

      Löschen
  8. Bei uns hat es nicht nur geregnet, sondern heftig geschüttet. Das sieht man gerade den Rosen SEHR an!

    AntwortenLöschen