Sonntag, 31. Mai 2015

Rost #14




Für diesen Monatsletzten habe ich den Beitrag für Frau Tonari vorgebloggt, da wir im Moment im Urlaub sind.
.
Die Bilder stammen noch von einem Radausflug im zeitigen Frühjahr, der uns in Erbach (Donau) an der örtlichen Wasserversorgung vorbei führte.






Ich hoffe, dass ich während des Urlaubs neue 'Rostbilder' finde, denn ich brauche dringend Nachschub.....

Donnerstag, 28. Mai 2015

Gruß aus Südfrankreich


Der Ginster blüht zur Zeit überall entlang der Straßen:



Und das Meer ist auch noch da:


Ich liebe den Süden Frankreichs, ganz besonders im Frühsommer......

Montag, 18. Mai 2015

Überraschend ein Montagsherz

Mein Herr Sohn war am Samstag Abend auf einem Junggesellenabschied unterwegs und hat dieses kleine Lebkuchenherz mitgebracht. Da er keine Verwendung dafür hat und das Herz auch nicht essen will, hat er es einfach mir hingelegt. Zumindest als Montagsherz findet es nun seine Bestimmung.



Freitag, 15. Mai 2015

geschafft...

ist wieder eine Arbeitswoche und ebenso der Regen, der heute den ganzen Tag ununterbrochen von oben kam und einen Tag im Haus erzwang. Wenn ich die Fernsehbilder von den Zerstörungen durch den Tornado am Mittwoch Abend in der Nähe von Augsburg (so weit ist das gar nicht von hier) sehe, ertrage ich so einen Regentag gerne.

Gestern war es dagegen unerwartet richtig schön. Da wir bei Verwandten eingeladen waren, haben wir aber trotzdem den größten Teil des Tages drinnen verbracht. Eine Runde durch den Garten habe ich trotzdem noch gedreht. Geht es Euch auch so, dass diese hübschen Akeleien immer nicht dort wachsen wollen, wo man ihnen einen Platz zuweist, sondern dort wachsen, wo es ihnen gefällt, z.B. zwischen Kieselsteinen direkt an der sonnigen Hauswand. Von Jahr zu Jahr säen sie sich irgendwo selber aus. Solange das nicht überhand nimmt, dürfen sie das auch, denn diese kleinen Blüten in vielen verschiedenen Farben sind so hübsch.



Und rechtzeitig vor Pfingsten blühen hier nun auch die ersten Pfingstrosen.




Da es die nächsten beiden Tage wieder sonniger wird, öffnen sich sicher die nächsten Knospen.

Sonntag, 10. Mai 2015

KW 19

Nach einer erneut sehr arbeitsintensiven Woche und dem Verlust eines kranken Backenzahnes (ich hatte es bereits befürchtet) gab es zusätzlich noch einmal einen schon länger geplanten Wochenendeinsatz  bei den Leichtathleten. im Ulmer Donaustadion.

Am Samstag war das Wetter noch ziemlich durchwachsen, wir bekamen leider mitten im Wettkampf einen ordentlichen Schüttler von oben ab. Heute am Sonntag war es dafür richtig schön und auch Dank geringerer Teilnehmerzahlen bei den älteren Jahrgängen auch nicht so stressig wie gestern mit den 12 bis 15-jährigen Schülern und Schülerinnen.

Trotzdem bin ich so langsam urlaubsreif. Etwas Erholung gab es aber am späten Nachmittag dann doch noch im Garten, wo nun immer mehr blüht.



Morgen beginnt zum Glück wegen des Feiertags am Donnerstag eine recht kurze Arbeitswoche und ab Pfingsten habe ich dann endlich Urlaub.

Montag, 4. Mai 2015

Montagsherz

Heute Morgen habe ich auf dem Weg zur Arbeit dieses Herz entdeckt:




Es gibt sie also immer noch, diese Liebesbeweise am 01. Mai.

Sonntag, 3. Mai 2015

Frau Amsel

Unsere Hausamseln haben das schlechtere Wetter der letzten Tage genutzt und auf einem Balken unserer überdachten Terrasse ein Nest gebaut. Jetzt müssen wir mal abwarten, ob es dort oben wirklich Jungvögel geben wird, denn sobald wir die Markise ausfahren, fällt das Nest wohl herunter.
Nutzen werden wir die Terrasse aber trotzdem, entweder stört es die Vögel oder nicht. Die Amseln fliegen in der Regel auch nicht weg, wenn man an ihnen vorbei geht. Solange es keine 30 Grad hat, können wir aber auf die Markise verzichten...




Gefahren  für die Vögel gibt es auch durch die vielen Katzen, die durch das Gelände streifen. Neulich konnten wir sogar einen Raubvogel beobachten, der sich in unserem Garten einen Vogel (vermutlich auch eine Amsel) gekrallt und unter ein Busch dann komplett verspeist hat. Es sind da lediglich ein paar Federn übrig geblieben. Natur kann schon grausam sein......

Freitag, 1. Mai 2015

Der Mai ist gekommen.....

Leider beginnt der Mai hier mit Dauerregen, so dass wir den Tag heute lieber im Haus verbringen.
Gestern auf dem Heimweg konnte ich beobachten, wie die letzten Handgriffe unter der Aufsicht der Feuerwehr am Maibaum vorgenommen wurden. Nun steht der Baum direkt neben dem inzwischen abdekorierten (Oster-)Brunnen auf dem Söflinger Gemeindeplatz.





Vielleicht komme ich mal bei besserem Wetter dort vorbei, der Baum ist dieses Jahr riesig, so dass man ihn eigentlich nie komplett auf das Bild bekommt.