Samstag, 28. März 2015

Osterbrunnen

Überraschend schien heute um die Mittagszeit die Sonne vom blauen Himmel. Das habe ich dann schnell ausgenutzt und bin mit der Kamera hinüber zum Söflinger Gemeindeplatz gegangen, um den diesjährigen Osterbrunnen im Bild festzuhalten. Er ist noch aufwändiger gestaltet worden als die letzten Jahre und wirkt natürlich viel schöner, wenn die Sonne scheint.



Es ist gar nicht so einfach, eine Aufnahme zu machen, ohne das jemand davor steht und der Brunnen verdeckt wird. Da in der Nähe eine Eisdiele ist, stehen häufig Kinder davor, die ihr Eis schlecken und sich dabei die vielen Details genauer anschauen. Manchse finde ich zwar etwas kitschig, aber den Kleinen gefällt diese kunterbunte Dekoration natürlich sehr.




Inzwischen ist der Himmel wieder bedeckt, der angekündigte Regen wird leider wohl demnächst auch hier eintreffen. Ich hoffe mal, das regnerische Wetter verzieht sich rechtzeitig vor Ostern wieder.....

Die ganze Woche war ja geprägt von den unglaublichen Meldungen zu diesem schrecklichen Flugzeugabsturz. Genau an diesem Dienstag Vormittag waren meine Tochter und ihr Mann auf dem Heimflug nach Düsseldorf.. Als mich mein Mann um die Mittagszeit im Büro anrief und mir sagte, dass er eben gehört hat, dass ein Flieger mit Ziel Düsseldorf abgestürzt ist, könnt ihr Euch ja vorstellen, wie sehr ich da erschrocken bin. Es war dann aber dank Internet zum Glück schnell klar, dass es nicht ihr Flug von Lissabon war, sondern die Maschine aus Barcelona. Beide Flieger waren an diesem Vormuittag ziemlich genau zur gleichen Zeit nach Düsseldorf unterwegs. Meine Tochter ist dann kurz nach 12 Uhr sicher gelandet und hat sich auf Grund der Ereignisse schnell bei uns gemeldet. Ich glaube, ich hätte riesige Probleme, so einen Schicksalsschlag zu verkraften und wünsche den betroffenen Angehörigen die Kraft, irgendwann und irgendwie damit umgehen zu können. 

Kommentare:

  1. Dieser Osterbrunnen sieht fantastisch aus. Was du über deine Tochter und deinen Schwiegersohn schreibst, lässt mir gerade eine Gänsehaut über den Rücken laufen. Ich kann dich gut verstehen. Treffen kann es uns alle und jederzeit, aber es ist einfach nur fürchterlich.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Deinen Schreck kann ich mir nur zu gut vorstellen. So schlimm wie das alles auch so schon ist, wenn man dann vielleicht noch angst haben muss selbst betroffen zu sein, macht alles noch schlimmer

    der Osterbrunnen ist schön bunt und fröhlich, diesen Brauch gibt es in unserer Region überhaupt nicht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hier hatten wir gestern wider Erwarten am Nachmittag auch Sonne, im Schatten war es aber dennoch frisch, nachts hat es dann gegossen und heute wird es auch nicht richtig hell.
    Solche Osterbrunnen sind schon ein Zuschauermagnet, hier bei uns habe ich leider noch keine gesehen. Sonntag und Montag ist bei uns in der Altstadt immer Ostermarkt. Ich hoffe nun, dass das Wetter mit spielt.
    Vielen Dank von Clara für deine netten Glückwünsche.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Schön bunt ist der Brunnen dieses Jahr, und sehr fantasievoll.
    Dein Schreck über die Katastrophenmeldung muss lähmend gewesen sein. Mir lief es beim Lesen deines Beitrages noch einmal heiss und kalt über den Rücken.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bellana,
    die ganze Woche geht mir auch durch den Kopf, wie es mir gehen würde, wenn mich so eine Nachricht treffen würde. Es ist unvorstellbar, zum Glück vielleicht. Sonst würde ich ja bei jeder Reise, jeder längeren Autofahrt Ängste ausstehen. Meine Gedanken aber sind bei den betroffenen Familien.
    Im letzten Jahr konnten wir einige Osterbrunnen im Allgäu bewundern. Schön ist dieser Brauch und der in Söflingen besonders gelungen. Ostern darf für mich ruhig ein wenig kitschig sein, und bunt. Es ist ja wie ein Begrüßen des Frühlings.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag mit hoffentlich annehmbaren Wetter. Bei uns sieht es schon wieder grau aus. Aber solange es nicht regnet, ist alles gut.
    Grüßle Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bellana. Was für ein üppig geschmückter Osterbrunnen! Ich kenn so was nur von Fotos. Hier fliegen im Sturm gerade die Plastikeier durch die Gegend, morgen werde ich auch aufsammeln gehen müssen.
    Oh je, so einen Schrecken musstest Du bekommen, das wünscht man niemandem. Ich verfolge jeden Tag die Meldungen und kann nicht nachvollziehen, dass solch ein junger Mann wissentlich so viele Menschen in den Tod gerissen haben soll.
    Liebe Grüße von Kerstin - wir haben leider keine andere Reise über Ostern buchen können. Aber verschoben ist nicht aufgehoben.

    AntwortenLöschen