Donnerstag, 26. Februar 2015

Es wird...




So langsam geht es auch hier Richtung Frühling, auch wenn es zwischendurch immer mal wieder kurz schneit. Heute war ein wunderbarer Sonnentag bei strahlend blauem Himmel (leider aber nur vom Büro aus zu bewundern)

Auf dem Fußweg nach Hause habe ich jetzt in den Vorgärten schon etliche Winterlinge und Schneeglöckchen entdeckt und daheim habe ich statt Tulpen im Moment diese Blümchen stehen. Wenn sie verblüht sind dürfen sie in den Garten.

Mein Terminkalender ist im Moment mal wieder recht voll und am Wochenende steht auch noch ein Einsatz als Leichtathletikkampfrichter an.

Ich kann also nicht über Langeweile klagen......

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,

    ja, es scheint wohl so zu sein - jedenfalls bei uns -, dass sich der Frühling langsam hervortraut. Schneeglöckchen, Winterlinge und auch Krokusse sind schon zu entdecken oder man holt sich den Frühling ins Haus, so wie Du.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    ich denke auch, der Frühling lässt sich jetzt nicht mehr aufhalten. Immerhin haben bei uns schon einige Vögel mit dem Nestbau begonnen!!! Das lässt doch hoffen, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsche ich dir ein schönes und nicht etwa stressiges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt immer noch Schnee? Boah, hier in Sachsen herrscht Frühlingswetter. Ich konnte heut die Heizung zu lassen, alle Fenster waren angekippt, das war so schön.
    Narzissen hat mir meine Mutti heut auch geschenkt, sie stehen auf meinem Stubentisch.
    Hab trotz der Pflichten ein schönes Wochenende liebe Bellana.
    Viele Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich habe einzelne Glöckchen zwischen den Schneeresten gesichtet.
    Ich wünsche dir trotz "Arbeit" ein erfreuliches Wochenende.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen