Samstag, 28. Februar 2015

Rost #11





Jetzt hätte ich beinahe den Monatsletzten verpasst, der Februar hat ja nur 28 Tage....

Leider war dieser Winter für mich ein Zeit, in der ich kaum neue Bilder aufnehmen konnte. Ende Januar waren wir aber mal wieder in der Outletcity von Metzingen. Auf dem zentralen Platz vor den ganzen Geschäften wird man von dieser Hose begrüßt, die über einem an einem Seil (quasi als Wäscheleine) aufgehängt ist.




Mit dieser Hose reihe ich mich nun in die Rostparade bei Frau Tonari ein.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Es wird...




So langsam geht es auch hier Richtung Frühling, auch wenn es zwischendurch immer mal wieder kurz schneit. Heute war ein wunderbarer Sonnentag bei strahlend blauem Himmel (leider aber nur vom Büro aus zu bewundern)

Auf dem Fußweg nach Hause habe ich jetzt in den Vorgärten schon etliche Winterlinge und Schneeglöckchen entdeckt und daheim habe ich statt Tulpen im Moment diese Blümchen stehen. Wenn sie verblüht sind dürfen sie in den Garten.

Mein Terminkalender ist im Moment mal wieder recht voll und am Wochenende steht auch noch ein Einsatz als Leichtathletikkampfrichter an.

Ich kann also nicht über Langeweile klagen......

Freitag, 20. Februar 2015

Langlaufen

Nun hat es diesen Winter doch noch geklappt und ich konnte bei Traumwetter mit in die Loipe. Vielleicht war es ja die letzte Möglichkeit, in der näheren Umgebung so einen schönen Wintertag zu erleben. Im Allgäu liegt der Schnee sicher noch eine Weile, aber wenn es die nächsten Tage wie angekündigt taut, dann ist im Umkreis von 50 km von Ulm sicher kein Wintersport mehr möglich.








Trotzdem wünsche ich mir, dass es nun so langsam Frühling wird, auch wenn wir hier wie immer etwas länger als in den klimatisch begünstigten Gegenden Deutschlands warten müssen. 

Montag, 16. Februar 2015

Rosenmontag

Zum Glück bin ich ja kein Karneval- oder Faschingsfan, denn ich kämpfe immer noch  mit den Nachwirkungen der Erkältungsviren. Eigentlich bin ich ja nicht mehr krank und eigentlich bin ich auch noch nicht wieder ganz gesund. Das sagt mir zumindest mein Spiegelbild. Dieser aktuelle Virus ist schon komisch, denn er schlägt in Etappen zu. Nachdem ich am letzten Mittwoch erneut heiser war und der Husten wieder stärker wurde, bin ich dann doch an meinem freien Tag, also am Freitag, zum Arzt. Obwohl Bronchien und Lunge frei waren, wurde mir dringend geraten, dem Körper nach nunmehr 2 Wochen Infekt noch Ruhe zu gönnen. Und so bin ich nun für heute und morgen noch krank geschrieben und trinke brav die verordneten Vitamin-Ampullen für das Immunsystem, auch wenn man die als Kassenpatient selber bezahlen muss.

Da sportliche Betätigungen ebenfalls verboten sind, muss der Gatte derzeit halt alleine zum Langlaufen. Direkt hier an der Donau herrscht leider nach wie vor fieser Hochnebel mit Raureif und um die Null Grad, Richtung Süden, so etwa ab Memmingen scheint aber laut Webcams die Sonne.

Dann werfe ich halt doch heute Mittag mal vom Sofa aus einen Blick auf die verschiedenen Rosenmontagszüge...

Samstag, 14. Februar 2015

Irgendwie...

geht dieser Valentinstag hier an uns vorbei. Ich habe mir zwar beim Einkaufen wieder einen Strauß Tulpen mitgenommen, aber das hat ja nichts mit dem heutigen Tag zu tun.

 



Gestern Nachmittag schien dann ganz plötzlich doch die Sonne:


Die Katzen der Nachbarschaft hinterlassen ihre Spuren im Schnee. 


Im Gegensatz zu gestern  ist es heute schon wieder trüb und alles mit dicken Reif überzogen. Leider....

Donnerstag, 12. Februar 2015

Gombiger Doschdig

oder Weiberfasnacht wie es in anderen Gegenden Deutschlands heißt, findet bei uns im Stadtteil eigentlich überhaupt nicht statt. Auch in der Firma war nichts davon zu merken, ich denke so ziemlich alle Krawatten sind heil am Mann geblieben. Was aber mal wieder auf dem Söflinger Gemeindeplatz aufgestellt wurde, ist ein Fasnetsbaum, der nun an der Stelle steht, der sonst nur für den Maibaum vorgesehen ist. Allerdings kann ich mit diesem Brauch nicht viel anfangen, denn so groß unterscheidet sich dieser Baum nicht vom Maibaum.


Leider hatten wir wieder mal keine Sonne....

Allen Karnevalistinnen wünsche ich einen lustigen Abend, ich werde ihn auf dem Sofa verbringen....

Samstag, 7. Februar 2015

Aufwärts

Bei diesem strahlend blauen Himmel, kann es mit dem Allgemeinbefinden ja nur aufwärts gehen. Und wenn einem dann die Apotheke noch einen Frühlingsblüher schenkt.....



Wegen des kalten Ostwinds war ich heute noch nicht so lange draußen, aber ich denke, ich habe diese doofe Erkältung inzwischen überstanden.

Mittwoch, 4. Februar 2015

Eigentlich.....

bin ich ja nicht fit. Aber wie es halt so ist, konnte ich mal wieder nicht sein sagen und bin am Sonntag nachmittags mit zu einem Kundentermin gefahren. Der war auch nicht gleich um die Ecke, sondern in Oederan nicht weit von Chemnitz. Trotz Erkältung wollte man mich unbedingt dabei haben und so habe ich halt genügend Arznei eingepackt und bin am Sonntagnachmittag mitgefahren. Ich war aber schon froh, dass ich Beifahrer sein konnte, denn der erste Teil der Strecke ging auf der A7 im Schneesturm nur mühsam voran.
Leider waren dann Montag und Dienstag am Rande des Erzgebirges zeitlich so voll gepackt, dass ich gar nicht mehr daran gedacht habe, Bilder von der Umgebung zu machen. Lediglich gestern auf der Rückfahrt musste ich einfach die abendliche Stimmung per Smartphone im Bild festhalten.




Das Ergebnis der ganzen Aktion ist aber nun, dass ich heute ziemlich in den Seilen hänge und nun erst mal die Erkältung wirklich auskurieren muss. Hätte ich mich gleich krank gemeldet, statt durch halb Deutschland mitzufahren, wäre ich vielleicht jetzt schon wieder fit.

Eigentlich bin ich selber Schuld, denn mein Arbeitgeber hatte mich ja gefragt und ich hätte einfach 'Nein, ich bin krank' sagen können.....

Übrigens hat unser Außenthermometer heute Morgen -12 Grad angezeigt, da bleibt man ganz gerne im Warmen. So, ich mache mir jetzt mal einen frischen Tee.

Sonntag, 1. Februar 2015

Winterblümchen

Trotz des Infektes war ich gestern kurz mit der Kamera draußen im Garten.
Auch wenn es tagsüber bei leichten Plusgraden wieder getaut hat, liegt auf der Wiese noch eine geschlossene Schneedecke.

In Hausnähe an einer meist sonnigen Stelle blüht fleißig die Christrose. Hier liegt in der Regel der Schnee immer nur kurze Zeit.