Sonntag, 14. Dezember 2014

3. Advent

Nachdem es im Seeberger-Shop (Fabrikverkauf) neulich gemahlene Cashewkerne in 500g-Tüten zum Schnäppchenpreis gab, habe ich mich heute Morgen aufgerafft und doch noch ein paar Nussplätzchen gebacken. Eigentlich wollte ich ja dieses Jahr diese kleinen Kalorienbomben vermeiden, aber ein Advent nur mit ein paar gekauften Lebkuchen fühlt sich einfach nicht vollständig an.



Da diese Backaktion ungeplant stattfand, habe ich einfach die Sterne mit zerteilten Nüssen aus einer gemischten Tüte verziert. Auch wenn jetzt nicht eins wie das andere aussieht, sie schmecken prima.

Kommentare:

  1. Die schauen sehr, sehr lecker aus. Obwohl ich seit unserem Besuch in Indien in einer Cashewkern-Fabrik diese Nüsse, Kerne eigentlich nicht mehr so gerne kaufe und esse ...
    Ich habe bislang nicht gebacken, werde von Familie und Freunden mit so vielen Keksen versorgt,das genügt ...
    Dir einen schönen 3. Advent, liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dich gut verstehen, aber ich fang immer erst 2-3 Tage vor Weihnachten mit Backen an, alles andere ist mir zu gefährlich *lach*. Deine Kekse sehen lecker aus.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend.
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Gut gemacht, liebe Bellana,
    Kaloriensparen kann man wirklich in der Zeit zwischen Weihnachten und dem nächsten Advent, gell!
    Ich backe auch jedes Jahr eigene Plätzchen!
    Die Plätzchen sehen einfach lecker und richtig weihnachtlich aus.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. mmmmmh.....lecker sehen deine Nusssterne aus..... ich mops mir schnelle mal eins

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Selbstgebackenes Weihnachtskonfekt schmeckt einfach besser. Und Kalorien haben die gekauften Kekse auch ;-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen