Sonntag, 31. August 2014

Sommer

Wir haben den Sommer gefunden, endlich. 

Rost #5




Für August habe ich das rostige Bild vorgebloggt, denn  Frau Tonari möchte diese Bilder immer am Monatsletzten sehen und ich bin dann im Urlaub. Wenn ich am Urlaubsort ins Internet komme, werde ich den Beitrag auch noch verlinken.

Aufgenommen habe ich das Augustbild letztes Wochenende, da sich in Urspring direkt neben dem Wanderparkpaltz eine alte Klosteranlage befindet, in der heute ein Internat untergebracht ist. Am Eingang soll wohl dieses Relief auf das Internat hinweisen, eine andere Erklärung habe ich dafür nicht.



Als Ergänzung noch ein paar weitere Aufnahmen, aufgenommen vom Eingangsbereich, wo wegen der derzeitigen Ferien weit und breit kein Mensch zu sehen war,








Es gibt hier auf dem ganzen Schul- / Klostergelände einige schön renovierte Gebäude, aber auch ein paar Neubauten.

Donnerstag, 28. August 2014

Endlich Urlaub



Die meisten Sachen sind inzwischen verstaut, es kann also demnächst losgehen.........

Sonntag, 24. August 2014

Schon Herbst?

Nachdem heute das Thermometer nur etwas mehr als 15 Grad erreicht hat und außerdem mehr Wolken als blauer Himmel zu sehen waren, haben wir die Wandersaison eröffnet und sind kurzerhand auf die Alb. Das Auto wurde auf dem Wanderparkplatz in Urspring bei Schelklingen abgestellt



 und dann ging es durch den Wald hinauf nach Hausen.


Unterwegs sieht es schon ziemlich herbstlich aus, die ersten Blätter liegen auch schon am Boden.



Das Bild unten rechts ist übrigens ein abgeerntetes Feld, bereits vorbereitet für die nächste Saat. Es ist erstaunlich, dass auf diesen mageren steinigen Böden überhaupt etwas wächst.

In Hausen ob Urspring war heute Backhausfest. Leider war heute Nachmittag das gesamte Brot schon ausverkauft, dabei hatte ich extra einen kleinen Rucksack mitgenommen. Egal, diese kleine Wanderung mit immerhin knapp 200 Höhenmetern hat Spaß gemacht und wenn wir nicht mit den Fahrrädern unterwegs sind, ergibt sich auch die Gelegenheit für die eine oder andere Aufnahme.

Die haben ganz schön Krach gemacht.


Samstag, 23. August 2014

KW 34

Die vergangene Woche war mal wieder so eine, von der es nicht viel zu berichten gibt. Da noch Ferienzeit ist, geht es jobmäßig zwar etwas ruhiger zu, trotzdem wird es Zeit, dass die nächste Urlaubspause kommt, denn ich habe immer noch Probleme mit der rechten Schulter, was die Freizeitaktivitäten natürlich etwas beeinträchtigt. Auf Sport habe ich diese Woche verzichtet und am PC war ich auch nicht so häufig wie sonst. Gestern Nachmittag waren wir nach der üblichen freitäglichen Hausarbeit trotzdem mit dem Rad unterwegs, was trotz des Schulterproblems aber recht gut ging.

Heute habe ich ein bisschen genäht, wer mag, kann darüber  >>>hier<<<  lesen, und nachdem es trocken blieb und sogar die Sonne heraus kam, etwa zwei Stunden im Garten gewerkelt.

Wunderschön blüht zur Zeit der Sonnenhut.



Im Laufe der nächsten Woche wird dann abends der Wohnwagen gepackt.....

Sonntag, 17. August 2014

Flugplatzfest

Blauer Himmel und angenehme Temperaturen, da mussten wir einfach dieses Wochenende doch noch die Fahrräder aus dem Schuppen holen. Im bayerischen Weißenhorn fand heute ein Flugplatzfest statt und bot sich daher als Ziel an. Mit dem Auto wäre es wohl schwierig geworden, einen Parkplatz zu bekommen, das Interesse an den vielen gut erhaltenen kleinen Maschinen war riesig und bei diesem blauen Wetter offensichtlich ein beliebtes Ausflugsziel für viele Familien.


.







Oldtimer gab es nicht nur bei den Fliegern, es gab gleichzeitig auch eine Ausstellung alter Autos und dabei als besonderes Highlight einige alte Ami-Schlitten.



Eigentlich wollten wir uns dort noch einen Kaffee genehmigen. Nachdem die Warteschlange an der Kaffee- und Kuchentheke aber unendlich lang war, beschlossen wir, die 4 km nach Vöhringen hinüber zu radeln und dort noch einmal eine Pause einzulegen. Zurück ging es dann an der Iller entlang. So waren wir insgesamt eine größerer Runde als ursprünglich geplant unterwegs und meine Beine sind nun ziemlich müde vom vielen Strampeln.

Samstag, 16. August 2014

Orchideen

Nachdem es draußen seit Tagen immer wieder ergiebig regnet und nur mit Mühe die 20 Grad erreicht werden (falls die Sonne einmal durchkommt), richtet sich das Augenmerk verstärkt auf die Zimmerpflanzen. Meine Orchideen blühen gerade wie verrückt, gezählt habe ich die Blüten jedoch nicht.


Ansonsten habe ich die ganze Woche schon Probleme mit der rechten Schulter, vermutlich bin ich mal wieder zu lange vor dem Rechner gesessen. Da ich auch beruflich viel mit Maus und Tastatur unterwegs bin, kann das schon die Ursache sein. Ich halte mich daher im privaten Bereich, beim Bloggen und Kommentieren gerade etwas zurück, lese aber alles, was ich im Feedreader abonniert habe. Es dauert ja nicht mehr lange, bis ich wieder Urlaub habe, dann kann sich auch der Arm wieder erholen.

Samstag, 9. August 2014

Besser als vorhergesagt...

... ist heute das Wetter, denn eigentlich sollte es ja regnen.

Da der gestrige Freitag als der beste Tag des Wochenendes angekündigt war, hatten wir uns gestern Nachmittag auf die Fahrräder gesetzt und waren mal wieder zur 'Radlertankstelle', einem bewirtschafteten Garten direkt am offiziellen Donauradweg, gefahren. Bis zu dieser Apfelbaumwiese sind es von daheim keine 20 km die Donau abwärts. Da wir außerdem in der Zeitung gelesen hatten, dass die Renaturierung des Flüsschens Blau durch unseren Stadtteil nun abgeschlossen ist, sind wir auf dem Hinweg noch schnell dort vorbei gefahren und haben uns dieses neue Stück Radweg angeschaut.





Es ist doch wunderbar, wenn mitten in der Stadt nicht nur gebaut wird, sondern auch kleine neue Grünflächen entstehen.

Auf dem Heimweg sind wir dieses Mal auf die bayerische Seite der Donau gewechselt. Ich musste einfach mitten auf der Brücke anhalten und ein Bild aufnehmen.  Die Donau ist durch die vielen Regengüsse der letzten Zeit gut gefüllt, aber noch kann der Abfluss durch die verschiedenen Staustufen ganz gut geregelt werden, so dass es bisher keine überschwemmten Bereiche gibt.



Bei der letzten Staustufe vor der Stadt befindet sich auch der Liegeplatz der 'Ulmer Schachteln'. Von der Neu-Ulmer Seite aus sieht man diese Boote recht gut, denn wenn man auf der Ulmer Seite die Donau entlang fährt, fallen diese Boote hinter den hohen Bäumen kaum auf.



Und hier noch ein etwas vergrößerter Bildausschnitt:




Heute wurde dann kurzfristig ein Gartentag eingeschoben, denn außer ein paar wenige Regentropfen kam nichts vom Himmel und die Hecken mussten dringend geschnitten werden.

Sonntag, 3. August 2014

Sommerwetter

Wie in vielen Teilen Deutschland brodelt es auch hier, auch wenn wir von den ganz heftigen Unwettern bisher verschont wurden.

Den ganzen Tag über wechselte das Wetter alle paar Stunden, so auch heute Abend. Ich  kann mir im Moment (20:30 Uhr) aussuchen, welchen Himmel ich sehen möchte,

den Richtung Osten...

der Himmel ist noch viel dunkler als auf dem Bild


oder den Richtung Westen:



Ich glaube der Blick nach Westen ist mir lieber.

Freitag, 1. August 2014

Shoppingtag

Puh, macht shoppen müde.
Wie jedes Jahr einmal um diese Zeit haben wir den heutigen Tag in der Outletcity von Metzingen verbracht. Das Wetter war heute dafür ideal, nicht heiß aber warm genug, um ohne Jacke von Geschäft zu Geschäft bummeln zu können.



Wir haben so manches Schnäppchen gemacht und mal wieder mehr Geld ausgegeben als geplant.
Am meisten habe ich mich über ein Paar sehr bequeme und auch für meine empfindlichen Füsse wunderbar geeigneten Sandalen gefreut.


Ich hatte bisher selten Schuhe, die überhaupt nicht eingetragen werden mussten. In diese Sandalen konnte ich einfach reinschlupfen und damit den restlichen Tag problemlos verbringen.

Auf der Heimfahrt haben wir uns dann noch ein frühes Abendessen im Garten eines 'Biosphären'-Gasthauses gegönnt.



Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb haben sich verschiedene Gasthöfe zu einer Werbegemeinschaft zusammengetan, die alle überwiegend  regionale Produkte in ihrer Küche verwenden.

Es war ein anstrengender aber sehr schöner Tag.