Sonntag, 4. Mai 2014

Iller

Auch wenn es heute recht kühl war, wir haben warm angezogen den sonnigen Tag genutzt, um noch einmal an diesem langen Wochenende mit dem Fahrrad loszufahren. Da der Wind von Osten blies, sind wir im Schutz der Illerauen in Nord-Süd-Richtung geradelt, hatten also keinen Gegenwind.

Bekanntlich mündet die Iller ja bei Ulm in die Donau, auch wenn ich mich an Tagen mit höherem Wasserstand der Iller (im Allgäu hat es wohl recht kräftig geregnet) immer frage, warum der Fluss nach der Einmündung Donau und nicht Iller heißt.

Hier sieht man die kleine Donau im Hintergrund und die große breite Iller davor.

Die Illermündung auch 'Illerspitz' genannt

Wir sind dann den Illertalradweg 15 km flussaufwärts bis Vöhringen geradelt. Es gibt dort in Flussnähe einen Biergarten, wo wir uns eine kleine Kaffeepause gegönnt haben. (Ich finde es immer gut, ein Ziel zu haben.)

Wie viel Wasser aktuell die Iller hinunter fließt, sieht man ganz gut an diesem Wehr.



An heißen Sommertagen führt die Iller nämlich oft recht wenig Wasser und es bilden sich dann zahlreiche Kiesbänke.

Wieder daheim, war ich dann doch froh, dass mich der Gatte trotz des kühlen, windigen Wetters auch heute zu einem Radausflug überredet hatte.

Kommentare:

  1. Das sind ja schöne Bilder von einem sonnigen Tag! Ganz in der Nähe waren wir am Freitag, aber nicht mit dem Rad sondern mit dem Auto, die Gegend erkunden. Dass die Iller so viel größer ist als die Donau erstaunt mich schon.
    Lieben Gruß + eine schöne Woche wünsch ich Dir!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana, das ist ja interessant, dass die Donau recht "schwach" zu sein scheint und die Iller richtig kräftig ist.
    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht.
    Wir haben die Sonne heute auch genutzt. Waren in Münster, aber es war schlicht überfüllt.
    Dir alles Gute für die neue Woche
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Ihr hattet ja Glück, dass ihr nicht gegen den kalten Wind fahren musstet. Mir ist beim Hundespaziergang fast die Nase gefroren.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen