Dienstag, 6. Mai 2014

Iller 2

Die Iller wird gerade renaturiert, da es in den letzten Jahren doch recht häufig Überschwemmungen gab. Es hat ja ziemlich lange gedauert, bis die Verantwortlichen zu der Erkenntnis gekommen sind, dass so ein Fluss wie die Iller, die bei der Schneeschmelze in den Bergen und nach starken Regenfällen viel Wasser mit sich führt, dringend Überflutungsräume benötigt und das Aufschütten von Dämmen nur einen begrenzten Schutz bieten kann.

Uns waren diese Umbauten beim Radfahren letzten Sonntag aufgefallen, da bei Vöhringen ein neuer Abschnitt fertiggestellt  wurde und gestern sogar die Tageszeitung darüber berichtet hat. Wer sich dafür interessiert, kann darüber hier nachlesen.



Mit der Zeit wird sich die Iller selber ihr Flussbett suchen und die Natur wird sich an den Ufern wieder ausbreiten.


Auf beiden Uferseiten wurden auch die Fahrrad- und Wanderwege wieder neu angelegt.
Jedenfalls verändert sich die Landschaft ziemlich durch diese Maßnahme.

Es gibt aber auch andere Abschnitte, wo es noch so aussieht, begradigt und eingedämmt:


 

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,

    mich erfreut es immer, wenn ich merke, dass es anscheinend auch noch ein paar vernünftige Leute gibt unter denen, die was zu sagen haben.
    Für Euren Ausflug hatte Ihr ja schönes Wetter. Da macht so etwas dann auch Spaß. Schöne Bilder hast Du mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst sehen, wie schnell sich die Natur ihr Terrain zurück erobert.
    Danke für den weiterführenden Link.,

    AntwortenLöschen
  3. ich finde es viel schöner und vor allem sinnvoller, dem Fluss seinen ganz eigenen Lauf zu lassen.
    Keine Ahnung was man sich damals dabei erhoffte, als man anfing die Flüsse zu begradigen..... man hätte nur nachdenken müssen, um zu wissen das wir irgendwann den preis dafür zahlen müssen.

    Gut dass man es zumindest stellenweise rückgängig machen kann

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. War letzte Woche im Harz, da sind die Talsperren ziemlich leer. Es hat einfach zu wenig geregnet.
    Aber Wasser bahnt sich seinen Weg, kennt keine Schranken und die Iller wird sich bestimmt zurückholen, was ihr genommen wurde.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das großartig, dass immer mehr Flüsse renaturiert werden. Wie schön das werden kann und wie sinnvoll, kann man bei uns an der Nidda inzwischen deutlich sehen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich auch über jeden Abschnitt eines Flusses, der wieder seinen Weg durch die Natur finden darf.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen