Donnerstag, 1. Mai 2014

1. Mai

Entgegen aller Wettervorhersagen wurde es heute von Stunde zu Stunde sonniger, wunderbar für einen 1. Mai, an dem die Saison der Dorffeste in der Umgebung beginnt. Nach dem Mittagessen haben wir uns daher auf die Räder gesetzt und sind zu einem dieser Feste gefahren. An den Wochenenden ist so ein Fest immer ein prima Ziel für einen Becher Kaffee und ein Stück in der Regel selbstgebackenen Kuchen.

Unterwegs haben wir auch den ersten Maibaum in diesem Jahr gesichtet:




Je länger wir unterwegs waren, desto voller wurden die Radwege mit Fahrradfahren und den ganzen Wanderern. Traditionell sind am 1. Mai viele Grüppchen mit einem Leiterwagen unterwegs, Jugendlichen transportieren darin einen Bierkasten und ein Radio, junge Familien eher ihre kleinen Kinder und Zubehör für ein Picknick. Das Festzelt auf diesem Dorf war randvoll, so dass wir für unseren Kaffee eine Weile anstehen mussten. Rund um das Zelt standen sogar ein paar Buden und ein Fahrgeschäft für die Kinder.



Ich bin nun wirklich gespannt, ob die Wettervorhersage für die nächsten Tage stimmt. Morgen und am Samstag soll es wieder regnen und für Sonntag wird ein blauer Himmel angekündigt.
 

Kommentare:

  1. Bei uns im hohen Norden auch blauer Himmel, aber recht kalt.... trotzdem waren wir mit dem Rad unterwegs. LG von Rana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,

    Maibäume kennen wir hier in Berlin nicht. Ich finde sie wunderschön und Deiner muss ja riesig sein.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag es, neue Bräuche der Regionen kennenzulernen. Bei euch scheinen Maifeste dazu zu gehören. Hier wird in der Nacht auf den 1. Mai ein "Maitannli" durch die 19-jährigen Burschen zu Ehren ihrer Jahrgängerinnen aufgestellt. Aber so schön geschmückt sind die hohen Tannen schon lange nicht mehr.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten kein schönes Wetter und die Maifeiern fanden in Zelten statt, Kinder trugen Regenausrüstung, zudem war es kalt. Schlechter Einstieg in den Mai.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Eure Maibäume sehen natürlich schöner aus als der eine bei uns.
    Hier habe ich gestern zwei Wandergruppen aufgenommen, die erste hat es bemerkt, und fröhlich gelacht. Genau, lautes Radio hatten sie alle dabei.
    Gestern waren wir in einer Eisdiele, lach,

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber ein besonders schöner Maibaum! Nachdem wir im letzten Jahr keinen hatten und Scherzkekse dafür ein dürres Bäumchen aufstellten zum Hohn, gibt es nun dieses Jahr wieder einen Baum bei uns. Aber der bei euch ist viel schöner!

    AntwortenLöschen