Freitag, 11. April 2014

Osterbrunnen

Rechtzeitig zur Osterzeit wurde am Söflinger Gemeindeplatz der Osterbrunnen geschmückt. Auf dem Weg zur Bankfiliale habe ich vorhin extra die Kamera mitgenommen. Leider schob sich gerade zu diesem Zeitpunkt eine große Wolke vor die Sonne, denn eigentlich heute hatten wir richtig schönes Wetter.




Wie wunderschön hellgrün sich die Natur in der Sonne derzeit präsentiert, konnte ich heute am frühen Nachmittag auch bei der Autofahrt zu meiner Mutter feststellen. Auf der Landstraße war trotz Ferienbeginn für eine Freitag erstaunlich wenig Verkehr, daher habe ich die Fahrt heute richtig genossen. Sogar der Raps blüht dieses Jahr schon und diese grün-gelbe Komposition ist einfach wunderschön.

Positiv ist auch, dass für meine Mutter die Pflegestufe I inzwischen genehmigt wurde und nun die Sozialstation täglich zu ihr in die Wohnung kommt. Und sie die Helfer nicht einfach aus Kostengründen wieder abbestellen kann.... So werden von den anfallenden Kosten wenigsten 450 € im Monat von der Pflegekasse übernommen. Allmählich akzeptiert sie jetzt auch für sich, dass sie einfach nicht mehr in der Lage ist, alles alleine zu können. Ich denke, mit der jetzigen Lösung kommt sie in der nächsten Zeit erst einmal zurecht. Wie es längerfristig weitergeht, werden wir sehen, sie hat ja schließlich dieses Jahr noch ihren 90. Geburtstag.

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    diesen Brauch haben wir letztes Jahr schon im Allgäu bewundert. Die Osterbrunnen sind richtige kleine Kunstwerke. Der Söflnger ein besonders schönes mit diesen gelb blühenden Forsythienranken. Die gibts sicher nicht jedes Jahr zu Ostern in solcher Fülle.
    Dass Deine Mutter sich an die Situation gewöhnt, wünsch ich Ihr und Euch. Neunzig, was für ein stolzes Alter und wie schön, dass sie noch zu Hause sein kann.
    Auch bei meinen Eltern wage ich keine Prognosen zu stellen wie alles wird. Immerhin akzeptiert meine Mama inzwischen, dass täglich jemand kommt und ihr ihre Medikamente gibt. Seither geht es ihr körperlich und psychisch besser. Jeder Tag der ein guter ist freut mich.
    Lieben Gruß + schönes Wochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Solche schönen Brunnen gibt es hier leider nicht. Darum bin ich immer so begeistert, wenn ich welche in Blogs sehen kann.
    Deine Mutter wird 90, wow! Klar, dass sie Hilfe braucht. Und gut, dass sie ihr zuerkannt wurde.
    Und dass sie sie annimmt.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. schön schaut der geschmückte Brunnen aus . bei uns in NRW habe ich von diesem brauch noch nie gehört

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Der Brunnen ist wieder wunderschön geschmückt. So etwas habe ich hier noch nie gesehen.
    Und dass deine Mutter mit ihrer Situation zurecht kommt, freut mich. Alles Gute für sie.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Der Brunnen ist auch mit Wolke noch gut zu erkennen ;) Die grüngelbe Landschaft begeistert mich auch täglich.
    Gut, dass Deine Mom trotz ihres hohen Alters noch "so" zurecht kommt - das ist doch auch viel wert!

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, noch ein Osterbrunnen!
    Ich find einfach nur klasse!

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner, informativer Blog! Schaue bestimmt öfter mal rein. Herzliche Grüße sendet Micha - Der Brtobaecker

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schöner bunter Brauch! Ich kenne Osterbrunnen nur vom Erzählen, selbst habe ich noch nie einen gesehen.
    Liebe Bellana, ich wünsche Dir und Deiner Familie ein kunterbuntes Osterfest voller süßer Überraschungen und Sonnenschein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön ist der Brunnen geschmückt. Richtig feierlich wird einem da zumute.
    Schön das die PST 1 geklappt hat. Deine Mutter gewöhnt sich bestimmt schnell an die kleinen Helferlein. Ich weiß wie schwer es den Leutchen fällt Hilfe, noch dazu fremde, anzu nehmen, Ich erlebe es täglich in meiner Arbeit. Aber glaube mir ein gutes Personal kann auch ganz schnell zu Freunden werden. Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen