Montag, 24. März 2014

Heute

...war ein guter Tag.

Heute Vormittag hatte sich der MDK bei meiner Mutter angesagt und sie hat bei der Beurteilung tatsächlich eine Empfehlung für Pflegestufe 1 bekommen. Jetzt hoffe ich nur, dass die Pflegekasse der Empfehlung auch folgt.

Meine Mutter (89 Jahre) gehört, wie scheinbar viele dieser Kriegsgeneration, zu den Menschen, die nur schwer Hilfe von anderen annehmen können und meinen, sie müssen alles irgendwie alleine schaffen können. Dabei überschätzen sie regelmäßig die eigenen Kräfte mit allen Folgeproblemen. Ich hoffe, dass der finanzielle Zuschuss dann ihre Bereitschaft erhöht, sich im Alltag mehr helfen zu lassen. Für mich war es gut zu hören, dass dieses Problem gerade bei den Menschen häufig vorkommt, die nicht dement und daher sehr selbstbestimmt sind, deren Körper aber altersbedingt nach und nach versagt.

Positiv war dann heute noch meine Gewichtkontrolle bei MrsSorty. Ich bin nach wie vor auf einem guten Weg, mein angepeiltes Ziel in den restlichen 4 Wochen zu erreichen.

Jetzt muss nur noch der Frühling wieder zurückkehren....

 

Kommentare:

  1. Das liest sich gut.
    Ich weiß noch, wie aufgeregt die Omi und ich waren als es um die Begutachtung ging. Ich glaube, in der Regel folgt die Pflegekasse der Empfehlung des Gutachters.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    das ist wirklich eine erfreuliche Mitteilung. Mit 89 Jahren hat Deine Mutter jedes Recht sich helfen zu lassen. Dass sie das auch so sieht, wünsch ich Euch. Ich kenne das auch von meiner Mutter, die erst 75 ist, aber leider durch eine beginnende Demenz gehandikapt. Sie ärgert sich, weil sie nicht mehr alles so geschafft kriegt, wie früher. Als ob es darauf ankommt. Hauptsache ist doch sie bleiben gesund.
    Glückwunsch zu den schwindenden Pfunden!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bellana,

    da bist Du sicherlich ein wenig beruhigter. Das mit dem Helfen kenne ich auch von meinen Eltern. Irgendwie können sie nicht akzeptieren, dass sie nicht mehr alles alleine machen können.
    Ich war auch ein Jahr lang zweimal die Woche bei dieser Mrs. Abgenommen habe ich aber leider kein Gramm. Ich muss das anders machen. Mir war es nachher auch ein bisschen teuer.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ja Bellana, so sind sie die "ältere" Generation. Wir erleben gerade das Gleiche bei meinen Schwiegereltern.
    Alles will die Schwiegermutter noch alleine machen. Mit dem Erfolg, dass sie sich fast jedes Mal überschätzt!

    So nach und nach schaffen wir es jetzt, das wenigstens die schweren Einkäufe von uns erledigt werden.

    Verstehen kann ich es teilweise, dass sie selber bestimmen wollen, so lange es eben geht!

    Ich wünsche dir starke Nerven und sei lieb gegrüßt. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, es ist wichtig, dass die alten Leute beim Test nicht überdrehen und tun, als könnten sie noch alles.
    Das war bei deiner Mutter wohl nicht der Fall, gut so.
    Ich drücke alle Daumen, dass alles klappt, wie du es erhoffst.
    Nach meinem Magen-Darm-Virus im Januar habe ich das alte Gewicht immer noch nicht wieder erreicht.
    Obwohl ich ganz normal esse.
    Dir weiter viel Erfolg ♥
    Bärbel

    AntwortenLöschen