Montag, 16. September 2013

Unterwegs nach Südfrankreich

Ich finde es immer schade, dass wir uns für die Fahrt nicht mehr Zeit nehmen können, denn wir entdecken bei den Übernachtungen unterwegs immer wieder interessante Orte, die ich mir gerne genauer anschauen würde. Aber wenn nur zwei Wochen Urlaub vorgesehen sind, müssen die mehr als 1000 km an zwei Tagen geschafft werden. Wenn ich im Hebst 2015 in Rente gehe, wünsche ich mir eine langsamere Fahrt quer durch Frankreich.

Dieses Jahr sind wir freitags um die Mittagszeit losgefahren und haben dann auf einem recht guten Campingplatz in Belfort übernachtet.


Abendstimmung in Belfort


Holzskulptur im Park am L'Etang des Forges in der Nähe des Campingplatzes



Und wir sind dieses Jahr über die Brücke von Millau (hier der Link zu Wikipedia) gefahren. Wenn man auf der Brücke ist, merkt man überhaupt nicht, wie hoch man hier über dem Tal unterwegs ist, denn von unten in Millau sieht dieses Bauwerk noch viel gigantischer aus (siehe Wikipedia).


Auf der Brücke von Millau

Kommentare:

  1. Liebe Bellana,
    ja,ja....die Zeit. Entweder man hat zuviel oder zu wenig, selten passt es genau, gell. :-)

    Die Abendstimmung ist einfach wunderschön, ein Foto zum Hineinversinken, ausruhen, geniessen, abschalten!

    Angenehmen Dienstag
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,
    das kenn ich auch, ich würde gerne auch den Weg zum Ziel machen. Aber zwei Wochen sind zu kurz um sich auf Land und Leute unterwegs richtig einzulassen. Ich wünsch Dir wirklich, dass Du das bald nachholen kannst. So was ähnliches schwebt mir auch vor. Mit dem Wohnwagen durch Europa fahren und bleiben, wo es mir gefällt. Ein Jahr lang, wenn ich es mir leisten kann. Aber darauf muss ich noch etwa 11 Jahre warten.
    Schöne Bilder hast Du auf jeden Fall mitgebracht!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. 1000km in zwei Tagen, das ist ganz schön viel und deine Fotos sehen wundervoll aus, war garantiert ein schöner Uralub.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Die Löwenstadt ist wirklich einen Besuch wert, liebe Bellana. Ich wünsche dir, dass ihr euch nach der Pensionierung soviel Zeit wie ihr wollt nehmen könnt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen