Sonntag, 14. Juli 2013

Ulmer Fischerstechen

Nachdem unsere Männer gerade auf einer mehrtägigen Fahrradtour unterwegs sind, haben wir beiden Strohwitwen beschlossen, uns bei diesem schönen Wetter heute das Fischerstechen anzuschauen. Es war ziemlich schwierig, mit meiner Kamera ohne ein richtiges Teleobjektiv brauchbare Aufnahmen zu machen. Da wir auch nicht immer ein Platz ganz vorne am Geschehen hatten, blieb mir oft nichts anderes übrig, als einfach die Kamera in die Luft zu halten und auf gut Glück Bilder zu schießen.

Pünktlich um 12 Uhr startete der Umzug durch die Innenstadt, an verschiedenen Stellen wurden dabei die historischen Fischertänze aufgeführt.

Natürlich waren mehrere Musikkapellen in historischen Kostümen dabei.


Ich bekam auch zwei Paare des späteren Fischerstechens vor die Linse.

Schneider von Ulm & Ulmer Spatz


Krättenweber & Bollezei


Die Tanzpaare und die Frauen in ihren historischen Kostümen haben sicher nicht gefroren.



Nachmittags um 15:30 Uhr fand dann dieses erste von den beiden Fischerstechen 2013 statt. Da wir einen Stehplatz auf der Stadtmauer ergattert hatten, konnten wir zwar das Geschehen gut verfolgen, Detailaufnahmen waren aber auf Grund der Entfernung leider nicht möglich. Die Tribünenplätze waren natürlich längst ausverkauft, die Eintrittskarten (aus Holz) für die Stehplätze waren dafür umso hübscher.



Dank des herrlichen Wetters war die Veranstaltung sehr gut besucht.



Anschließend haben wir noch eine kurze Runde über das Volksfest gedreht, wenn wir auch weder in ein Fahrgeschäft eingestiegen sind, noch ein Bier getrunken haben.....


Wie blau der Himmel heute war, ist auf dieser Aufnahme besonders gut zu sehen.


Kommentare:

  1. Liebe Bellana,

    was es bei Euch doch für schöne Feste gibt. Das macht richtig Spaß sich das anzuschauen. Solche Volksfeste finde ich viel schöner als das, was sie hier in Berlin mitunter feiern.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bellana,
    deine Bilder sind doch prima geworden, schöne Eindrücke. Hast du zur G3 kein Zoomobjektiv? Solltest du dir unbedingt noch zulegen. Aber bei der Qualität der Lumix geht's ja auch ohne, wie man sieht. Oder verwechsle ich da grad was??? War Birgitt das mit der G3? Dann sorry - kann sein, dass ich mich falsch erinnere.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine Lumix GF3, derzeit aber nur mit dem Pancake-Objectiv (14-42 mm). Für die 'normalen' Aufnahmen ist das ausreichend, nur alles was weiter weg ist, geht halt damit nicht mehr.

      Löschen
  3. Auf dem unteren Foto wirkt es, als wenn es ein Kettenkarussell-Riesenrad wäre. Da könnten sie mir noch was zahlen, trotzdem würde ich nicht reingehen.

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt wirklich viele Feste mit einer langen Tradition. Das kennen wir hier nicht so. Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Aufnahmen sind Dir trotzdem gelungen. Die "Lokalen Berühmtheiten" hast Du trotz der Menschenmenge gut vor die Linse bekommen.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Deine Bilder sehen doch trotz Hindernissen toll aus. Mir gefallen solche historischen Veranstaltungen sehr.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Das ist aber ein schönes Fest. Ich mag alte Kostüme, bei den Frauen komme ich immer ins Schwärmen. Viele Leute kommen da, also ein rundum gut besuchtes Fest, das kann ich mir gut vorstellen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kommt doch einfach nächsten Sonntag nach Ulm, da ist der zweite Teil des Fischerstechens. Morgens ist nochmals der historische Umzug durch die Stadt, nachmittags ab 15:30 Uhr der zweite Teil des Stechens mit Kürung des Gesamtsiegers.
      Es ist für uns Mitwirkende eine Würdigung unserer Zeit, Mühe, Liebe und Kosten, die wir in das Event stecken, wenn möglichst viele Zuschauer dabei sind (insbesondere beim Umzug, der leider manchmal ins Hintertreffen gerät). Bis Sonntag dann!

      Löschen
  8. Liebe Bellana,
    das ist ja hochinteressant. Bei uns gibt es nämlich auch ein Fischerstechen. Allerdings ist es offensichtlich ein nicht so großes Fest wie bei Euch.
    Tolle Bilder von einem tollen Spektakel!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bellana, das ist ein schöner Bericht über euer Fest.
    Bei diesem Sommerwetter in den "Kostümen", na ja die Uniformen sind auch Kostüme, nicht wahr? - haben die wohl ganz schön geschwitzt.
    Tolle Aufnahmen sind das geworden.
    Die Eintrittskarte ist ja genial.
    Immerhin einen Blick auf das Fischerstechen haben wir ja.
    Aber das Kettenkarussell und du mitten drunter, das ist eine so tolle Idee!
    Wahnsinn, da muss man erstmal drauf kommen, Klasse!

    AntwortenLöschen