Donnerstag, 24. Januar 2013

Renovierung geplant

Nicht dass ihr denkt, hier wird gar nichts mehr geschrieben, mir fehlt einfach die Zeit.
Wir planen nämlich für Februar Renovierungsarbeiten im Haus und sind abends öfters unterwegs in Baumärkten oder recherchieren im Internet.

Wir wollen zwei Räume tauschen, d.h. mit dem Schlafzimmer ins Erdgeschoss umziehen, denn man weiß ja nie, was im Alter noch alles auf einen zukommt. Hierzu muss man wissen, dass wir in einem älteren Haus mit Walmdach wohnen, dass Anfang der 80er von Grund auf renoviert wurde. Aus ursprünglich zwei 3-Zimmerwohnungen entstand durch den Einbau einer Wendeltreppe zusätzlich zum normalen Treppenhaus eine Wohnung mit 2 Schlafräumen oben und einem unten, welches früher das Tochterzimmer war. Dadurch, dass unser direkt darüberliegendes Schlafzimmer genau denselben Grundriss hat, passen  die Möbel weiterhin. (Zu neuen Möbeln kann ich den Gatten derzeit nicht überreden)

Nun müssen alle Schränke ausgemistet werden. Die Tochter war eine fleißige Sammlerin, daher muß jetzt alles gesichtet und dann entschieden werden, was weggeworfen oder verschenkt werden kann. (Übrigens sieht es im Sohnzimmer nicht viel besser aus, nur ist das derzeit nicht für eine Renovierung vorgesehen.)

Was ist im EG zu tun?
  • die Teppichböden werden entfernt und durch wischbare, glatte Böden ersetzt. Die Entscheidung fürs Erdgeschoss ist gefallen, dunkler Kork statt Laminat oder Parkett, da es fußwärmer ist (meint der Gatte)
  • die alte Holzdecke wird weiß überstrichen
  • neue Tapete (bereits ausgesucht)
  • ich werde alle eiche-rustikal-farbenen Türblätter im EG los. Sie werden durch weiße ersetzt.
  • es fehlt noch eine neue Deckenleuchte
Das Zimmer im OG wird ein Gästezimmer, das ich künftig auch zum Bügeln und Nähen nutzen werde, denn wenn ich mal im Ruhestand bin, werde ich wieder vermehrt meine Nähmaschine einsetzen. Als die Kinder klein waren, habe ich viel für sie genäht und auch für mich das eine oder andere Teil. Vielleicht kann ich mich ja noch erinnern, wie das geht.

Und so wird oben geplant:
  • ebenfalls Teppichboden durch einen glatten Boden ersetzen (die endgültige Entscheidung ist noch offen, Favorit ist z.Zt. ein blaues Linoleum-Parkett)
  • neue Tapete (bereits ausgesucht)
Ich bin nur froh, dass der Gatte nicht alles alleine realisieren will, sondern ein Schreiner und ein Maler mitwirken darf. Und bis dann die ganzen Möbel von oben nach unten und von unten nach oben transportiert und wieder eingeräumt sind.....

Ihr seht also, hier ist gerade neben dem Job jede Menge zu tun. Daher werde ich wohl in der nächsten Zeit auch nur ab und zu kommentieren.

Den Feedreader lese ich aber regelmäßig....

Kommentare:

  1. Oh, da wünsche ich euch gute Nerven (und gute Handwerker...)
    LG von Rana

    AntwortenLöschen
  2. Ha - fast wie bei uns. Sohnemann Nr. 2 hat sein Kinderzimmer in unserer Wohnung. Er soll nun aber das ehem. Kinderzimmer von Sohnemann Nr. 1 bekommen, eine Etage höher. Da bauen wir grad am Bad weiter. Und wenn dann das Kinderzimmer hier bei uns leer ist, wird es mein Arbeitszimmer. Wir haben nur ein winziges Schlafzimmer. Wenn ich da immer noch das Bügelbrett aufbaue, kann keiner mehr treten. Dazu noch kleine Aluleiter, Staubsauger, Nähkasten, ein Korb mit den Hundedecken - echt zuviel. Allerdings geht bei uns immer alles schön langsam :-) Kann also noch dauern.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  3. Oha, da habt ihr euch ja was vorgenommen.
    Allein das Ausmisten des Schrankes der Tochter wird wohl mehr Zeit in Anspruch nehmen, als andere Sachen. Ich erinnere mich, als wir Sachen unserer Tochter durchsahen, die sie nicht mitgenommen hatte.
    Aus 3 Kisten wurde eine. Sie hab nie was vermisst, lach.
    Ich drück die Daumen, dass eure bestellten und zu bezahlenden Helfer auch gute Arbeit verrichten.
    Alles Gute wünsche ich
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, das hört sich nach massig Arbeit an!

    Korkboden finde ich echt toll, und haltbar ist er obendrein. Wir haben vor mehr als 20 Jahren Kork in unseren oberen Räumen verlegt und sind immer noch begeistert. Total pflegeleicht ist er auch noch!

    Also dann, gute Gelingen und macht auch mal zwischendurch eine Päuscken!

    Liebe Grüße von mir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oho - da kommt aber viel auf euch zu. Gut, dass auch ein paar "Professionelle" dabei sind. Männer überschätzen sich gerne mal bei solchen Sachen. Na dann - gutes Gelingen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bellana,
    da habt Ihr Euch aber viel vorgenommen. Ich wünsche ein glückliches Händchen bei allen Arbeiten, viel Geduld, Zuversicht und insgesamt frohes Schaffen!
    Wenn dann alles fertig ist, wird es aber auch wunderschön aussehen. Davon bin ich schon von der Planung her überzeugt.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Kork mag ich sehr gerne. Wir haben welchen z.T. im Wohnbereich und im Büro verlegt. Die Renovierung des Schlafzimmers steht noch aus ...
    Aber planen ist doch schön, da kannst du dich kreativ austoben.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen