Samstag, 6. August 2011

Marmelade

So, nun habe ich wieder Vorräte für die nächsten Wochen. Die übrigen Pflaumen werden in 1-Kg-Portionen eingefroren und je nach Bedarf verarbeitet. Ich finde einfach, dass im Winter die Marmelade besser schmeckt, wenn sie frisch gekocht ist.

Übrigens muss ich dem Gatten seine eigene Sorte herstellen. Als er vor ein paar Jahren im Fernsehen eine Sendung gesehen hat, in der erklärt wurde, wie gesund die Aronia  (auch Apfelbeere genannt) ist, wollte er unbedingt solche Sträucher im Garten pflanzen. Wir haben uns damals drei Pflanzen zuschicken lassen, da es solche Wildsträucher in den üblichen Gartencentern nicht zu kaufen gibt. So ernten wir nun jedes Jahr zeitgleich zu den Pflaumen diese Beeren.


Man muss immer aufpassen, dass man die Beeren pflückt, bevor sich die Vögel darüber hermachen. Marmelade nur aus Aronia wird aber zu fest, da die Haut recht dick  und der Saftanteil nicht sehr hoch ist, daher zerkleinere ich sie mit dem Mixer und mische sie mit den Pflaumen. Das Ganze wird dann zu einer dicken dunkelroten Paste, die aber nicht so ganz mein Geschmack ist.

Kommentare:

  1. Den Namen Aronia höre ich zum ersten Mal - man denkt gleich, dass es gesund sein muss... LG von Rana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bellana,
    ich kenne diese Aronia nur vom Namen her. Kannst du mir sagen, wie du den Geschmack beurteilst? Sind sie sauer, bitter oder ist der Geschmack pelzig auf der Zunge?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen