Mittwoch, 13. Juli 2011

Schmiedekunst (6)



Mittwochs alle zwei Wochen möchten Elke und Brigitte etwas Geschmiedetes sehen.

Nicht nur in Berlin gibt es ein besonderes Tor am Gerichtsgebäude, sondern auch im beschaulichen Ulm an der Donau, wenn auch um einiges einfacher als die Berliner Version.



Dafür gibt es gleich drei identischeTore,



bewacht von frisch renovierten Löwen.



.Zum Gebäude selbst habe ich noch folgende Info gefunden:

Das Justizgebäude Ulm wurde von 1894 bis 1898 im Stile italienischer Renaissance auf Grund der Pläne der Architekten von Bok und von Sauter auf einem Teil der früher an dieser Stelle verlaufenden Stadtmauer erbaut.Das Gebäude ist in Sandstein ausgeführt und mit einem steilen Schieferdach gedeckt.

Kommentare:

  1. Du hast dieses Tor so nett präsentiert, mit dem frischen Löwen als Bewacher...
    Dazu noch Infos, so wissen wir, wo mal die Stadtmauer war.

    schmunzelnde Grüße an dich ♥

    AntwortenLöschen
  2. Der Löwe ist auf jeden Fall sehr imponierend, liebe Bellana. Und das Tor wird so schnell niemand stürmen, denke ich, das sieht sehr massiv aus. Danke für's Zeigen und liebe Grüße -
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bellana,

    eine wirklich schönes Tor zeigst Du uns heute. Auch der Löwe ist sehr imposant. Danke für die interessanten Informationen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ein schönes Tor und der Löwe passt irgendwie dazu, gefällt mir.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn auch einfacher, schön ist es doch.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt als Augustmensch der Löwe natürlich besser als das Tor!
    Lieben Gruß von Clara

    AntwortenLöschen