Sonntag, 5. Juni 2011

Camping

Ich weiß, beim Campingurlaub gehen die Meinungen auseinander, die einen finden das furchtbar, andere lieben es. Wir gehören zur letzteren Sorte. Ich habe das Campen erst durch meinen Mann kennengelernt, denn meine Eltern hatten früher für den Urlaub meistens eine Ferienwohnung gemietet. Meine  Schwiegereltern besaßen schon damals in den Siebzigern einen Wohnwagen und so kam es, dass auch ich zum Campingfan wurde. Seit nunmehr 36 Jahren (ja solange sind wir diesen Sommer schon verheiratet) sind wir mit einem Wohnwagen unterwegs, die ersten Jahre noch mit dem Wagen der Schwiegereltern, später als die Kinder größer wurden mit einem eigenen familiengerechten und die letzten Jahre mit einem etwas kleineren, genau richtig für das Reisen zu zweit.

Inzwischen haben wir ihn aus dem Winterquartier geholt, daher habe ich schnell ein paar Bilder gemacht. (Solange es darin noch so ordentlich aussieht!)


In diesem Wohnwagen muss das Bett nun nicht mehr ständig umgebaut werden und es hat für meinen maladen Rücken eine richtig gute Federkernmatratze. Die Nasszelle ist recht klein, aber hier ist nur die Toilette wichtig, da wir nur im Sommer mit dem Wohnwagen unterwegs sind und uns in der Regel einen Campingplatz aussuchen, der ein ordentliches Waschhaus besitzt. Für den Winterurlaub käme für mich der Wohnwagen nicht in Frage, da man sich einfach nicht so viel im Freien aufhalten kann wie in der warmen Jahreszeit.

Jedenfalls freue ich mich schon darauf, demnächst wieder im Wohnwagen zu schlafen.

Kommentare:

  1. Wir haben früher gerne und viel gecampt. So Anfang der Siebziger in Spanien noch sehr primitiv. Auch später noch mit den Kindern. Der letzte Urlaub - dann mit einem gemieteten Campingmobil war Anfang der Neunziger, als wir die damals noch neuen Bundesländer bereist haben. Das war teiweise auch recht abenteuerlich. Inzwischen ziehe ich ein Ferienhaus oder Appartment vor, man wird ja nicht jünger. Aber vorstellen könnte ich es mir immer noch.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,

    so würde mir das Campen auch viel Spaß machten. Da hast Du ja alles, was Du brauchst. Nur fürs Zelten war ich nie.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Na da kann die Fahrt ja losgehen und wenn das Wetter so bleibt, werdet ihr Supertage haben. Wir waren früher auch viel campen, mit Zelt und später Wohnwagen. Allerdings kein eigener. Wir hatten viel Spaß dran. Da wünsche ich gute fahrt.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Die Campingurlaube im Zelt, früher als Kind und Jugendliche mit meinen Eltern, waren die schönsten und ich habe nur gute Erinnerungen daran. Allerdings war es sehr primitiv und das wollte ich heutzutage nicht mehr machen. - Wohnwagen habe ich noch nie ausprobiert. Eigentlich schön, sein Heim bei sich zu haben und wie ich sehe, ist alles Wichtige da. Die Fahrerei damit stelle ich mir allerdings stressig vor (?)

    AntwortenLöschen
  5. Wo campt ihr denn so? Inland oder auch in der Ferne? Wir waren in jungen Jahren zelten, aber das möchte ich heut nicht mehr. Etwas Komfort sollte es schon sein, da ist der Wohnwagen eine prima Alternative.
    Viel Spaß bei euren diesjährigen Ausflügen!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessante Fotos.
    Hihi, solange es so aufgeräumt ist, grins.
    Wenn ihr Freude dran habt, ist es ja bestens, dass ihr es tut.
    Für mich wäre es wohl nix. Das heißt, ich habs nie versucht.
    Euch viel Freude beim Campen.
    Wir fliegen am Samstag nach England.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen