Sonntag, 26. Juni 2011

Bodensee (2)

Da wir am Samstag noch auf einer Geburtstagsfeier waren, sind wir erst am Sonntagnachmittag  an den Bodensee gefahren. Das war kein Problem, denn es waren nur etwa 120 km bis auf dem Campingplatz unserer Wahl.
Je nach aktuellem Wetter gab es nun
  • Sonnenbaden (das Wasser im See war mir doch noch zu kalt)
  • Lesen
  • Stricken
  • Radfahren
Meistens waren wir mit dem Fahrrad unterwegs, das Auto haben wir die ganze Woche nur einmal bewegt. Direkt am Campingplatz führt der Bodenseeradweg vorbei, auf dem viel los war, denn dieser 3-Länder- Radweg rund um den See gehört zu den bliebtesten überhaupt. Kressbronn liegt günstig zwischen Lindau und Friedrichshafen, so dass beide Städte prima Ziele waren. Beim Ausflug nach Lindau hatte ich leider vergessen die Kamera einzupacken, daher kann ich nur Aufnahmen aus Friedrichshafen zeigen.

Uferpromenade




Der Katamaran als schnelle Verbindung Friedrichshafen - Konstanz


Der Zeppelin dreht seine Kreise über der Stadt

Friedrichshafen ist die zweitgrößte Stadt am Bodensee und wirkt daher nicht so gemütlich wie die kleineren Orte am See, besitzt aber dafür einiges an Industrie, einen größeren Hafen mit einer Fährverbindung nach Romanshorn in der Schweiz und den Katamaran nach Konstanz und natürlich den Flughafen.

Da die Stadt von Ulm aus auch per Bahn gut zu erreichen ist, ist sie Dank Zeppelinmuseum übrigens ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Klassenfahrten.

Auch das Umland hat einiges zu bieten, dazu dann morgen mehr.

Kommentare:

  1. Nachdem beim Hessentag gerade erst ein Zeppelin abgestürzt und samt Piloten verbrannt ist, seh ich diese Luftschiffe wieder kritischer als vorher.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bellana,

    schöne Bilder zeigst Du vom Bodensee. Ich war vor ein paar Jahren mal dort. Wir haben Verwandte in Unteruldingen. Da war ich natürlich auch in Lindau, Konstanz und auf der Insel Mainau. Eine schöne Ecke zum Urlaubmachen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen