Mittwoch, 3. November 2010

Wer mag Zinn?

Für diese Woche fehlt mir noch der Beitrag zu Brigitte's Projekt




Ich habe mal im Haus gesucht, was ich noch zeigen kann. Wem Sachen aus Zinn gefallen, der wird nicht verstehen, dass dieser Krug für mich Krempel ist.




Es ist schon viele Jahre her, dass meine Schwiegereltern uns dieses Teil zu Weihnachten geschenkt haben. Ich möchte nicht wissen, was sie damals für diesen Zinnkrug bezahlt haben. Wir haben ein unauffälliges Plätzchen im Haus gefunden, nur für's Bild habe ihn hervorgeholt.

Kommentare:

  1. Nun ja, er schaut doch recht ansehlich aus...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. OK, wenn er dir auch nicht gefällt, dann darf ich sagen, dass ich ihn 'scheußlich' finde.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch noch so ein paar Krüge von früher, gut versteckt *g*. Muss auch mal einen fürs Foto rauskramen. Soll ja Liebhaber für Derartiges geben.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Doch, ja - ich kann dich verstehen. An sich mag ich Zinn, aber es gibt ja auch wundervolle Becher und Krüge, die nicht so furchtbar überladen sind, sondern recht klare Formen aufweisen. Aber der absolute Fan bin ich da auch nicht.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Deine Schwiegereltern leben noch?

    Wir haben schon so einiges zur Umweltwerkstatt gegeben. Da können es dann Leute für wenig Geld kaufen. Auch die Zinnbecher waren dabei. Die waren damals ein Hochzeitsgeschenk.

    AntwortenLöschen
  6. Solch scheußliche Gefäße stehen auch bei uns noch im Keller rum ...
    Ich mag aus solchen "Metallgefäßen" nichtr trinken ...
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag auch kein Zinn, war aber groß in Mode ;-)

    AntwortenLöschen