Montag, 1. November 2010

Wandern

Dank des Föhns konnten wir ein schönes Wochenende im Allgäu verbringen.


Der Hochgrat


Wie erwartet lag oben auf den Bergen, wie dem Hochgrat, bereits Schnee, der aber Dank des warmen Wetters jeden Tag weniger wurde. Wir waren täglich gute drei Stunden zu Fuß unterwegs und haben das schöne Herbstwetter so richtig genossen. In den mittleren Lagen zeigt sich der Herbst noch in all seinen Farben, weiter oben sind die Bäume aber schon ziemlich kahl.











Blick auf Steibis




Das Jungvieh darf vor dem kalten Winter an solch schönen Tagen auch noch einmal aus dem Stall.





Diese hier haben sicher keine Ahnung mit welch grandiosem Panorama sie hier weiden dürfen:






Die letzte Bild ist von heute Mittag, wobei der Himmel insgesamt mehr bedeckt war. Es waren aber Dank des Föhns  immer noch sehr angenehme Temperaturen, genau richtig zum Wandern.

Wir waren immer schon am Vormittag unterwegs, da wir wegen der Zeitumstellung früher wach waren als wir uns das gewünscht hätten. Ich brauche da sowieso immer ein paar Tage, bis ich wieder länger schlafen kann. Normalerweise stehe ich immer kurz vor sechs morgens auf und kann meine innere Uhr leider nicht so schnell umstellen. Die Umstellung im Frühjahr fällt mir dann bedeutend leichter.

Kommentare:

  1. Was für wunderbare Fotos, das sind ja Aussichten, ich bin begeistert.
    Superschöne Fotos hast du gemacht.
    Eins besser als das andere.

    Im Winter habe ich wenige Probleme mit der Zeitumstellung, im Frühjahr ist es für mich schlimmer.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Wahnsinnsfotos. Ja, im Süden war phantastisches Wetter ;-))
    Liebe Grüße, April

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder. Ich bin zwar kein Mensch der Berge, mich zieht es immer eher ans Meer, aber toll sieht das schon aus.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das muß ein wunderbarer Tag für euch gewesen sein. Die Fotos sind genial!

    AntwortenLöschen