Dienstag, 21. September 2010

Neues aus dem Poesiealbum


Die Zeit vergeht wie im Fluge, schon wieder gilt es, einen Eintrag aus dem Poesiealbum zu zeigen.







Sehr begehrt waren damals die Einträge der Lehrkräfte. Besonders stolz war ich auf den eines älteren Lehrers, den ich aber selber nie im Unterricht hatte. Er hat immer nur ab Klasse 5 unterrichtet und da war ich dann schon als Fahrschüler in die nächste Stadt unterwegs. Trotzdem hat er sich gerne in unseren Alben verewigt.




Er hat sogar immer zum Schutz der Zeichnung noch ein grünes Pergamentpapier eingeklebt.
Und man beachte: 'Lenzmond' nicht einfach  nur 'Mai'.

Später bei einem Klassentreffen habe ich mal erfahren, dass er mit den Jungs damals nicht sehr zimperlich umgegangen ist. Die hatten wohl richtig Angst vor ihm. Ich selber hatte immer nur nette Lehrerinnen. Diese Seiten zeige ich Euch das nächste Mal.

Kommentare:

  1. Ein schöner Spruch und so wahr.

    Schöne Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für wunderschöne Tulpen!
    Der Spruch ist auch sehr gut.

    Ein sehr gewissenhafter Lehrer, wegen dem Pergamentpapier, finde ich klasse!

    Vielen Dank fürs Zeigen, liebe Bellana!

    Herzliche Grüße
    Lucie :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, es beginnt schon mit dem Lenzmond, so herrlich lyrisch.
    Eine wunderbare Schrift, ein sehr guter Spruch.
    Sag nur, die Tulpem hat er auch gemalt?

    Ich kann gut nachvollziehen, dass du stolz warst und bist über diesen wundervollen Eintrag in dein Poesiealbum.

    Viele Grüße
    minibar

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es schon beeindruckend, wieviel Zeit sich der (nicht so nette) Lehrer genommen hat. Heute gibt es ja meistens nur noch diese Ausfüllbücher. Dabei würde ich sonst mit meiner Anspitzerasche ganz groß rauskommen! Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen